Stegmann Aircraft Maintenance ab sofort Teil von Aviationpower

27.09.2016 - 10:04 0 Kommentare

Stegmann Aircraft Maintenance und Aviationpower schließen sich zusammen. Die Zusammenlegung der beiden deutschen Luftfahrtdienstleister folgt der Personaldienstleister-Großübernahme der 7S-Group durch Manpower.

Mitarbeiter in der Flugzeugwartung. - © © Stegmann Aircraft Maintenance -

Mitarbeiter in der Flugzeugwartung. © Stegmann Aircraft Maintenance

Die beiden Luftfahrtdienstleister Aviationpower und Stegmann Aircraft Maintenance (SAM) werden zukünftig als eine Unternehmensgruppe am Markt auftreten. Das teilte die Gruppe jetzt in einer Aussendung mit. Durch den Zusammenschluss würden die Kunden von einem umfassenden und integrierten Angebot an Luftfahrtdienstleistungen profitieren. SAM werde dabei offiziell zum Teil der Aviationpower Gruppe.

Aviationpower ist ein Joint Venture von Manpower Deutschland und Lufthansa Technical Training. Neben der klassischen Personalüberlassung bietet das Unternehmen Dienstleistungen in allen möglichen Luftverkehrssegmenten vom Sicherheitsbereich bis hin zu Ingenieursservices an. SAM hat sich derweil in der 7S-Gruppe auf die luftfahrttechnische Industrie spezialisiert und bietet unter anderem als Instandhaltungsbetrieb mit EASA-Part-145-Zertifizierung Maintenance Dienstleistungen.

Dem Zusammenschluss vorausgegangen war die Übernahme der SAM-Mutter 7S-Group durch die Manpower-Gruppe. Mit der Übernahme war nach Firmenangaben der drittgrößte Personaldienstleister in Deutschland entstanden. Beide Unternehmen sind neben der Luftfahrt auch noch in zahlreichen anderen Branchen tätig.

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Maschine des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer. Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss

    Wenige Wochen nach dem verkündeten Einstieg von Airbus bei Bombardier haben Erzrivale Boeing und der brasilianische Flugzeughersteller Embraer Verhandlungen über eine mögliche Zusammenarbeit bestätigt. Es gebe aber keine Garantie für einen Erfolg, betonten beide Unternehmen.

    Vom 22.12.2017
  • Drohnen im Flug. Medien: Munich Re steigt bei britischem Luftfahrt-Versicherer ein

    Die Munich Re kauft einem Zeitungsbericht zufolge zu. Der Rückversicherer wolle sich die Mehrheit am Londoner Luftfahrt-Spezialversicherer Global Aerospace sichern, schrieb die "Süddeutsche Zeitung". Nick Brown, Chef von Global Aerospace, habe die geplanten Veränderungen im Eigentümerkreis bestätigt.

    Vom 13.12.2017
  • Bombardier Q400 der Air Berlin Lufthansa belässt Dash-Wartung bei Air Berlin Technik

    Das Bieterkonsortium aus Nayak und Zeitfracht unterschreibt den Kaufvertrag für die Air Berlin Technik. Denn nach airliners.de-Informationen ist gelungen, den Lufthansa-Konzern zu einem Entgegenkommen zu bewegen.

    Vom 28.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus