Stefan Hansen bleibt CEO bei Lufthansa Systems

31.08.2012 - 13:05 0 Kommentare

Der Aufsichtsrat des IT-Dienstleisters Lufthansa Systems hat den Vertrag mit Chief Executive Officer (CEO) Stefan Hansen bis 2018 verlängert.

Stefan Hansen - © © Lufthansa Systems -

Stefan Hansen © Lufthansa Systems

Der Aufsichtsrat der Lufthansa Systems AG hat in seiner heutigen Sitzung die Bestellung von Stefan Hansen zum Vorstandsvorsitzenden der Lufthansa Systems AG um fünf Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Mit diesem Votum hat das Gremium bereits frühzeitig die Kontinuität an der Spitze von Lufthansa Systems gesichert. Zur Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Lufthansa Systems AG wurde mit sofortiger Wirkung Simone Menne, Vorstand Finanzen und Aviation Services der Deutschen Lufthansa AG, gewählt.

Hansen, Jahrgang 1964, studierte Elektrotechnik an der Fachhochschule Flensburg. Er begann seine berufliche Laufbahn bei der Siemens AG, bevor er später zu Unilever und anschließend zur Körber AG wechselte. Hansen wechselte 1999 zur Lufthansa Systems und leitete zunächst den Bereich „Desktop & Network Services“, bevor er 2001 die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Lufthansa Systems Infratec GmbH und ab 2004 auch die der Lufthansa Systems Network GmbH übernahm. Ab Mitte 2006 folgten vier Jahre als Geschäftsführer bei EDS. Anschließend hatte Hansen eine beratende Funktion für Vodafone Deutschland bei der Neuausrichtung des Firmenkundengeschäfts.

Seit 1. Juli 2010 ist Stefan Hansen Vorsitzender des Vorstandes der Lufthansa Systems AG. Er ist zugleich Arbeitsdirektor des Unternehmens.

Von: airliners.de mit Lufthansa Systems
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. Die neue EASA-Grundverordnung

    Luftrechtskolumne (64) Die Grundregeln der Luftfahrt in Europa werden erneuert. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske erklärt die neue Verordnung zu gemeinsamen Vorschriften für die Zivilluftfahrt.

    Vom 03.07.2018
  • Vartan-CCO Henk Fischer: "Auf Ersatzteile zu warten, kann sich keiner mehr erlauben." "Wir verschaffen den Herstellern Luft zum Atmen"

    Interview Der CCO von Luftfahrtdienstleister Vartan, Henk Fischer, spricht im Interview mit airliners.de über Farnborough 2018, den Unterschied zwischen Wartung sowie Serienfertigung neuer Flugzeugmodelle und warum in dem Bereich immer mehr Know-How gefordert ist.

    Vom 23.07.2018
  • A330-Langstreckenflugzeug von Qatar in Berlin-Tegel - im Hintergrund: Maschinen von Air Berlin; Aufnahme von 2015. Berlin hat ein Langstrecken-Problem

    Exklusives Datenmaterial zeigt: Im europäischen Vergleich werden ab den Berliner Airports wenige Langstrecken angeboten. Experten fordern die Airlines auf, jetzt einzusteigen - die Gefahr bestünde, einen Trend zu verschlafen.

    Vom 20.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus