Starttermin für China Post am Airport Hannover steht fest

03.07.2017 - 11:15 0 Kommentare

Chinesen bestellen immer mehr europäische Waren online. Deshalb gründet China Post eine Tochtergesellschaft und kommt damit zum Flughafen Hannover. Nun steht auch der Starttermin fest.

China Postal Airlines betreibt eine reine Boeing-Flotte. - © © AirTeamImages.com - Angelo Bufalino

China Postal Airlines betreibt eine reine Boeing-Flotte. © AirTeamImages.com /Angelo Bufalino

Niedersachsens größter Flughafen in Hannover hat bald neue Kundschaft aus China. "Die Standort-Vorentscheidung ist gefallen, jetzt geht es an die konkrete Ausgestaltung", sagte der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD). Für die chinesische Post habe sich Hannover als idealer Standort herausgestellt.

Ab September geht's los.

Raoul Hille, Chef des Flughafens Hannover

Eine von der China Post gegründete Tochtergesellschaft - die China Express Germany - soll künftig die konkrete Planung der Hannover-Aktivitäten übernehmen. Zum Auftakt sei nur an Fracht gedacht, die als Beiladung auf den Weg gebracht wird.

Eigene Flugzeuge ab kommendem Jahr

"Ab 2018 wird dann das Frachtaufkommen mit eigenen Flugzeugen transportiert", so Flughafenchef Hille. Perspektivisch geht er dann pro Woche von drei bis fünf Flugzeugen der China Post aus, die die niedersächsische Landeshauptstadt anfliegen werden. "Das ist schon sehr realistisch."

Mit der neuen Kundschaft sei der Airport seit rund fünf Jahren im Gespräch gewesen. Am Rande des jüngsten Besuchs von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in China war bekanntgeworden, dass die Verhandlungen vor einem Durchbruch stünden.

Hintergrund sind Pläne der chinesischen Post, europäische Waren, die von Chinesen im Internet bestellt werden, nach China und umgekehrt chinesische Produkte nach Europa zu transportieren. Hannover ist Norddeutschlands einziger Verkehrsflughafen, der rund um die Uhr angeflogen werden kann. Mit seinen drei Landebahnen ist er für bis zu 80 Starts und Landungen pro Stunde ausgelegt.

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Schriftzug am Hunsrück-Flughafen Hahn. Flughafen Hahn erwartet Frachtplus

    Mehr Fracht, aber weniger Passagiere: Der Airport Hahn gibt eine detaillierte Prognose fürs Gesamtjahr. Sorgenvoll blickt man am Hunsrück auf die Luxemburg-Aktivitäten der Kundin Ryanair.

    Vom 28.11.2017
  • Der Flughafen Leipzig/Halle ist das zweitgrößte Frachtdrehkreuz Deutschlands. Flughafen Leipzig/Halle kooperiert im Frachtbereich stark mit China

    Der Flughafen Leipzig/Halle hat sich auf einen engen Austausch bei dem Know-How von Frachtabfertigung mit der Hubei Provincial Communications Investment Group (größtes Unternehmen der Provinz Hubei), und SF Express (führender chinesischer Expresslogistiker) verständigt. Das Memorandum of Understanding beinhaltet auch den Personaltausch.

    Vom 24.11.2017
  • Ein Airbus A320 der Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel. ADV: Air-Berlin-Pleite belastet Airport-Wachstum

    Monatsstatistik: Das Wachstum der ADV-Flughäfen wird im Oktober durch das Ende der Air Berlin ausgebremst. Deren beiden ehemalige Hubs verlieren deutlich. Die Zahlen in der Übersicht.

    Vom 23.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus