Rundschau

Start für die A330 Neo und Abschied von Boeings 767

26.11.2018 - 17:59 0 Kommentare

TAP Air Portugal ist Erstkunde des neuen Airbus-Langstrecken-Jets und British Airways flottet ein Boeing-Modell aus. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Airbus hat den ersten A330 Neo ausgeliefert. - © ©  Airbus -

Airbus hat den ersten A330 Neo ausgeliefert. © Airbus

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Airbus hat die erste A330 Neo an Erstkundin TAP Air Portugal ausgeliefert, teilte der europäische Flugzeugproduzent mit. Die A330-900 ist mit der neuen Airspace-Kabine ausgestattet. Das Flugzeug wird auf Strecken von Portugal nach Amerika und Afrika eingesetzt. Die "kleine Schwester" (A330-800) absolviert aktuell noch Testflüge.

Economy-Class in der A330 Neo von TAP Air Portugal. Foto: © Airbus

British Airways hat ihre letzten beiden Boeing 767 ausgeflottet, teilte der britische Flagcarrier mit. Die beiden Jets werden im walisischen St. Athan zerlegt. Die Langstreckenverbindungen der 767 werden durch Boeing 787 ersetzt, und auf den Mittelstrecken kommen Airbus A321 zum Einsatz.

Der letzte Flug der Boeing 767 führte von Larnaca nach London-Heathrow. Foto: © British Airways

In Berlin wird die Regional-Express-Linie 7 (Airport Express) bald deutlich mehr Sitzplätze zum Flughafen Berlin-Schönefeld bieten. Wie der Verkehrsverbund Berlin/Brandenburg bekannt gab, steigt die Sitzplatzkapazität montags bis freitags ab dem zweiten Quartal 2019 von 300 auf 460. Möglich wird das, weil an den bisher verkehrenden fünfteiligen Zügen eine dreiteilige Einheit angekuppelt wird.

© dpa, Patrick Pleul Lesen Sie auch: BER-Eröffnung: Es wird eng in der Bahn Analyse

Das schreiben die Anderen

Weiterer Rückschlag für die A380: Air France will die Hälfte ihrer Doppeldecker-Airbusse an die Leasing-Gesellschaften zurückgeben. Das Fachmagazin "Airways" analysiert die Gründe: Das Flugzeug verbrauche erheblich mehr Treibstoff als etwa die Boeing 777 und erfordere einen höheren Personaleinsatz, die Beliebtheit bei den Passagieren habe nachgelassen.

© AirTeamImages.com , James Baxter Lesen Sie auch: A380-Programm wieder in Gefahr

Wenn Ryanair Mitarbeiter in die Zentrale nach Dublin einbestellt, wird es brenzlig. Der "Spiegel" berichtet über einen solchen Fall: Eine Flugbegleiterin wurde nach sechs Monaten entlassen - offiziell wegen neun Krankheitstagen. Doch sie hatte sich auch an Streiks beteiligt.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Am 29. März 2019 scheidet Großbritannien aus der EU aus. Brexit-Frust und ein neuer Chefaufseher in Düsseldorf

    Rundschau In Großbritannien kommt es zur Revolte gegen Regierungschefin May - das nervt die Unternehmen. Und der Flughafen Düsseldorf bekommt einen neuen Aufsichtsratschef. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 12.12.2018
  • Die Eurowings A330-300 nach dem Paint-Shop-"Besuch" in Malta. Geänderte Eurowings-Lackierung und Zulassung für Airbus

    Rundschau Eurowings ändert die Lackierung bei den Langstrecken-Jets und Airbus erhält die Zulassung für den Neo mit Extrareichweite. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus