Spairliners übernimmt Komponentenversorgung für Austrian Airlines

22.02.2016 - 12:01 0 Kommentare

Austrian Airlines und Spairliners haben einen Vertrag zur Komponentenversorgung unterzeichnet. Er umfasst seit Januar das Pooling und die Reparatur von Komponenten für insgesamt siebzehn Embraer E195. Darüber informierte Lufthansa Technik, die Spairliners als Joint Venture mit Air France Industries KLM Engineering & Maintenance betreibt.

Bei Austrian Airlines ersetzen Embraer-Jets die Fokker-Flotte. - © © Austrian Airlines Group -

Bei Austrian Airlines ersetzen Embraer-Jets die Fokker-Flotte. © Austrian Airlines Group

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Embraer-Flotte wird im Austrian Streckennetz zu über 70 Destinationen in Europa eingesetzt. Austrian flottet letzten bestellten Embraer-Jet ein

    Austrian Airlines hat den siebzehnten und damit vorerst letzten neuen Embraer-Jet in Betrieb genommen. Wie die Airline mitteilt, absolvierte dieser seinen Erstflug von Wien aus. Die Embraer-Maschinen ersetzen Fokker-Flugzeuge, die schrittweise ausgeflottet werden.

    Vom 09.08.2017
  • Arbeiten bei Lufthansa Technik in Hamburg. Lufthansa Technik will Kosten um 25 Prozent senken

    Nach der Flugzeugüberholung trifft es die Wartungsarbeiten: Lufthansa Technik plant erneut Einsparungen. Die Kosten sollen um ein Viertel sinken. Vermutlich trifft es viele Mitarbeiter in Frankfurt.

    Vom 03.08.2017
  • Cornelius Dalm. Neuer Marketing-Chef für Lufthansa-Technik-Joint-Venture

    Spairliners hat Cornelius Dalm zum neuen Head of Sales and Marketing berufen. Er soll Marketing und Vertrieb des Joint Ventures von Lufthansa Technik und Air France Industries KLM Engineering & Maitenance vorantreiben, teilt das Unternehmen mit. Dalm folgt auf Fabrice Dumas, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch hin verlässt.

    Vom 26.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus