Sommerprogramm am Airport Hamburg mit mehr Zielen

16.03.2017 - 15:53 0 Kommentare

14 neue Ziele hat der Flughafen Hamburg neu im Sommerflugplan 2017. Sechs Destinationen hingegen fallen im Vorjahresvergleich weg. Auch eine Airline verabschiedet sich komplett vom ältesten Airport Deutschlands.

Der Schriftzug

Der Schriftzug "Helmut Schmidt" im Terminal 2 des Hamburger Flughafens. © dpa /Daniel Reinhardt

128 Destinationen können Passagiere in diesem Sommer nonstop ab dem Flughafen Hamburg erreichen. Das sind acht Ziele mehr als im Vorjahresprogramm, teilte der Hansestadt-Flughafen mit.

Insgesamt kommen 14 Ziele im Sommerflugplan 2017 neu ins Programm. Für vier davon ist der Low-Cost-Carrier Ryanair verantwortlich. Sechs Ziele hingegen muss der Hamburger Airport von seiner Liste streichen: Dies betrifft mit jeweils drei Zielen VLM sowie ASL Airlines France. Chalair verabschiedet sich von einer Destination und somit auch vorübergehend vom Airport Hamburg.

Das ändert sich bei den Zielen am Flughafen Hamburg

Neue Ziele im Flugplan Nicht mehr im Flugplan Fluggesellschaft
Almeria - Germania
Bologna - Eurowings
Bordeaux - Easyjet
Cluj-Napoca - Blue Air
Elazig - Sunexpress
Kattowitz - Ryanair
Lamezia Terme - Ryanair
Larnaca - Small Planet Airlines
Liverpool - Blue Air
Malta - Condor
Tallinn - Nordica Regional Jet
Valencia - Easyjet, Ryanair
Venedig Treviso - Ryanair
Verona - Ryanair
- Antwerpen VLM, Chalair
- Bordeaux ASL Airlines France
- Dresden Eurowings
- Friedrichshafen VLM
- Lyon ASL Airlines France
- Rotterdam VLM

Die Tabelle listet die Destinationen auf, die im Sommerflugplan 2017 neu angeboten werden beziehungsweise wegfallen. Alle Angaben sind im Vergleich zum Sommerflugplan 2016.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Berlin-Tegel war jahrelang eines der beiden großen Drehkreuze von Air Berlin. Langstrecken-Plus und Ryanair-Minus

    Aktuelle Streckenmeldungen Der Luftverkehrsstandort Berlin bekommt noch einmal drei neue Interkontinental-Verbindungen und Ryanair setzt auf ihrer einzigen innerdeutschen Route den Rotstift an. Unsere aktuelle Streckenzusammenfassung.

    Vom 05.09.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Schild eines Kontrolleurs am Flughafen. Drei Wege für effizientere Kontrollen

    Bei den Passagierkontrollen an deutschen Flughäfen kommt es immer häufiger zu langen Schlangen. Im europäischen Vergleich hinkt das System hinterher. Dabei bemüht sich die Politik nach airliners.de-Informationen um konkrete Verbesserungen.

    Vom 11.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus