Sommerflugplan 2016: Das sind die neuen Ziele ab Hamburg

22.03.2016 - 12:45 0 Kommentare

Der Sommerflugplan des Hamburg Airport beinhaltet zahlreiche neue Strecken. Wohin es genau geht und welche Airlines die Routen anbieten werden, hat der Flughafen jetzt bekannt gegeben.

Passagiere am Flughafen Hamburg. - © © Michael Penner -

Passagiere am Flughafen Hamburg. © Michael Penner

60 Airlines, 120 Ziele und 38.500 Passagiere pro Tag - das sind die Aussichten während des Sommerflugplans am Hamburger Airport. Im Programm stehen außerdem zahlreiche neue Strecken:

So nimmt die französische ASL Airlines France drei neue Verbindungen von der Hansestadt nach Frankreich auf, die zum ersten Mal Teil des Streckennetzes von Hamburg Airport sind. Ab dem 2. Mai 2016 werden die französischen Großstädte Marseille und Lyon angeflogen; ab dem 5. Mai kommt zusätzlich Bordeaux hinzu. Die drei Städte werden jeweils zweimal wöchentlich bedient.

Auch die rumänische Hauptstadt Bukarest ist ab dem Sommerflugplan erstmals im Streckenangebot des Hamburg Airport vertreten und wird von gleich zwei Airlines angeflogen - und zwar ab dem 29. März von Blue Air (zweimal pro Woche) und von ab dem 9. Mai von Tarom (viermal wöchentlich). Ab dem 17. April startet darüber hinaus Wizz Air neu ab Hamburg nach Skopje, Kiew (je zweimal pro Woche) und Danzig (viermal pro Woche). Wie bereits berichtet, streicht die osteuropäische Airline im Gegenzug die entsprechenden Verbindungen ab Lübeck.

Der Sommerflugplan gilt vom 27. März bis zum 29. Oktober. Alle Meldungen zum anstehenden Flugplanwechsel gibt es zum Nachlesen auf unserer Themenseite.

Ab dem 15. Juni wird außerdem Air Serbia die serbische Hauptstadt Belgrad viermal wöchentlich mit der Hansestadt verbinden. Eurowings ergänzt ab dem 7. Mai den Hamburger Flugplan um ein weiteres Sonnenziel und fliegt einmal pro Woche nach Cagliari, die Hauptstadt der zweitgrößten Mittelmeerinsel Sardinien.

Nach längerer Zeit steht auch Bodrum wieder im Programm. Sunexpress startet ab dem 6. Mai, Germania ab dem 7. Mai einmal pro Woche in die türkische Stadt. Germania baut den Flugplan ab Hamburg zusätzlich durch eine neue Strecke nach Alanya aus. Angeflogen wird der naheliegende Flughafen Gazipasa, und zwar ab dem 3. Juni zweimal pro Woche.

Es gibt außerdem noch ein paar Strecken, die im Winterflugplan 2015/2016 neu aufgenommen wurden und auch im Sommer fortgesetzt werden. Dazu gehören die Ryanair-Flüge von Hamburg nach Madird, Barcelona, Alicante und Malaga. Darüber hinaus hatte Sunexpress noch die Ziele Hurghada und Marrakesch im Winter aufgenommen. Dies sind typische Winterziele, die Ende April beziehungsweise Ende Mai erst einmal planmäßig aussetzen, hieß es von Seiten des Airports.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ryanair-Chef Michael O'Leary am Flughafen Hamburg. Ryanair kündigt fünf neue Hamburg-Ziele an

    Ryanair baut ihr Angebot in Hamburg aus. Mit dem Sommerflugplan 2018 kommen laut Airline fünf neue Strecken ins Programm: Edinburgh (viermal wöchentlich), Marrakesch, Oslo Torp und Sevilla (jeweils zweimal wöchentlich) sowie Venedig-Treviso (dreimal wöchentlich). Auf bereits bestehenden Verbindungen werden die Frequenzen ausgebaut.

    Vom 14.09.2017
  • Langstreckenflugzeug der Air Berlin. Aus für Air-Berlin-Langstrecken und Ryanair-Wachstum

    Aktuelle Streckenmeldungen Nach dem Aus der Langstrecke in Berlin-Tegel reduziert Air Berlin auch die Kapazitäten der Düsseldorf-Transatlantikflüge drastisch. Derweil kündigt Ryanair weitere Pläne für Frankfurt an. Unsere Zusammenfassung der aktuellen Streckenmeldungen.

    Vom 13.09.2017
  • Fahnen der Air Berlin. Chinese bereitet Angebot für Air Berlin vor

    Die Bieterfrist für Air Berlin läuft am Freitag ab. Laut eines in Medien veröffentlichten Briefes bereitet auch der Chinese Jonathan Pang ein Angebot vor. Er will ein neues Air-Berlin-Drehkreuz im Norden.

    Vom 13.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus