So sieht die neue Lackierung der WDL aus

Exklusiv 11.07.2018 - 15:14 0 Kommentare

WDL lackiert ihre Flieger um: airliners.de zeigt exklusiv eine erste Aufnahme der neuen Livery. Ende des Jahres beginnt die Flottenerneuerung - und dann wird die Lackierung noch um ein Detail ergänzt.

Die Maschinen von WDL bekommen ein neues Branding. - © © AirTeamImages.com, Montage: airliners.de -

Die Maschinen von WDL bekommen ein neues Branding. © AirTeamImages.com, Montage: airliners.de

Wie angekündigt, wechselt die WDL aktuell ihr Farbkleid. Die neue Livery ist bereits von der Airline-Spitze abgesegnet und liegt airliners.de exklusiv vor.

Zeitfracht-Chef Wolfram Simon dazu: "Der neue Markenauftritt orientiert sich an den traditionellen Elementen des alten Logos der WDL Aviation und führt unseren Qualitätsanspruch an unsere Leistungen für unsere Kunden konsequent fort."

Die neue WDL-Livery. Foto: © WDL

Die British-Aerospace-Maschinen von WDL werden derzeit in Köln in den neuen Farben umlackiert. Dabei macht die Airline der Berliner Zeitfracht-Gruppe alles selbst, sodass keine externen Kosten entstehen. Ende August werden nach den C-Checks alle Flugzeuge in den neuen Farben unterwegs sein.

Die aktuell für Easyjet im Wet-Lease operierenden Jumbolinos der WDL sollen Schritt für Schritt erneuert werden: Ab Ende des Jahres will die Airline neue Flugzeuge einflotten. Details sind nicht bekannt; die neuen Maschinen sollen aber rote Winglets bekommen.

Rechtsstreit wegen bisheriger Lackierung

Dass die bislang typische Schwinge von den WDL-Flugzeugen verschwindet, wird wohl auch das Management der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines beruhigen. Diese hatte zuletzt Klage eingereicht, weil das bisherige WDL-Erscheinungsbild der alten Austrian-Lackierung ihrer Meinung nach zu ähnlich sah:

Bild einer WDL-Maschine (links) im direkten Vergleich mit der früheren aktualisierten Austrian-Lackierung. Foto: © AirTeamImages.com, Chris Jilli, Martin Boschhuizen

Inzwischen ist der Rechtsstreit aber außergerichtlich beigelegt - als Argument galt auch die neue Lackierung. "Wir freuen uns, dass wir den Streit im Sinne einer guten Geschäftsbeziehung rasch und unbürokratisch aus der Welt schaffen konnten", sagten Simon und Austrian-Chefjuristin Tamara Christ unisono.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Avro-Jet von WDL Aviation. Austrian klagt gegen WDL-Schwinge

    WDL fliegt nach der Übernahme durch Zeitfracht mit einem Logo umher, das stark an das ehemalige Logo von Austrian erinnert. So jedenfalls sieht es die Lufthansa-Tochter und hat nach airliners.de-Informationen nun Klage eingereicht. Die Kölner Airline setzt auf einen Dialog - und eine neue Lackierung.

    Vom 07.06.2018
  • Die neu lackierte D-ABVM. Lufthansa hat ein neues Blau

    Die neue Lufthansa-Lackierung wirkt bei bedecktem Himmel nicht so gut wie erhofft. Deshalb wollte der Konzern nachbessern - nun ist es mehr geworden als nur eine Feinjustierung.

    Vom 11.05.2018
  • Ein A320 der Eurowings. LGW diskutiert Airbus-Ausflottung

    Die Eurowings-Airline LGW will nach airliners.de-Informationen bis zum kommenden Frühjahr die Airbus-Jets aus der Flotte verbannen. Sie sollen zu anderen Flugbetrieben der Lufthansa-Billigplattform gehen.

    Vom 22.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus