«Associate Airline»-Programm abgeschafft

SkyTeam ändert Mitgliedsregelungen

25.06.2010 - 15:46 0 Kommentare

Das globale Luftfahrtbündnis SkyTeam feiert in diesen Tagen ihr zehnjähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass schaffte die Allianz die bisherigen Mitgliedsstufen ab und integriert alle Airlines sofort in das Bündnis. So sind Air Europa, Kenya Airways und Tarom nun auch vollwertige Mitglieder.

Boeing 777-300ER der Air France in SkyTeam-Bemalung - © © AirTeamImages.com, N. Zalcman -

Boeing 777-300ER der Air France in SkyTeam-Bemalung © AirTeamImages.com, N. Zalcman

SkyTeam hat die spanische Air Europa, Kenya Airways und die rumänische Tarom als vollwertige Mitglieder aufgenommen. Das bisherige „Associate Airline“-Programm wird damit abgeschafft, teilte das Bündnis am Freitag mit. Alle neuen Mitglieder werden nun sofort in die Allianz aufgenommen.

Vor wenigen Tagen hat SkyTeam zudem eine Vereinbarung mit China Eastern unterzeichnet, die den Weg einer der führenden chinesischen Fluggesellschaften zum SkyTeam-Mitglied ebnet. „Mit der Aufnahme des zweiten chinesischen Allianzmitglieds, China Eastern, können wir unser Angebot in diesem schnell wachsenden Teil der Welt verbessern. Mit China Eastern und Vietnam Airlines bieten wir unseren Kunden zehn Prozent mehr tägliche Flüge als heute“, erklärt Governing Board Chairman, Leo van Wijk. Zugleich stellte er die Aufnahme weiterer Mitglieder aus der Asien-Pazifikregion in Aussicht.

Seit SkyTeam im Jahr 2000 von Aeroméxico, Air France, Delta Air Lines und Korean Air gegründet wurde, ist die Allianz auf heute 13 Mitglieder gewachsen. Zusammen bieten die Mitglieder nach eigenen Angaben 13.000 tägliche Flüge zu 898 Zielen in 169 Ländern an. Vor zehn Jahren waren es 6.402 tägliche Verbindungen zu 451 Destinationen in 98 Ländern.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • A320 von Condor. Condor und Air Europa kooperieren

    14 südeuropäische Verbindungen: Condor lässt nun unter anderem in Palma de Mallorca auf Flüge von Air Europa umsteigen. Das bringt vor allem Entlastung im eigenen Flugplan.

    Vom 03.08.2018
  • Andreas Gruber: "Niki hat immer gut performt." "Die Air-Berlin-Pleite führt zu mehr Wettbewerb"

    Interview Lauda-Motion-Chef Andreas Gruber spricht im Interview mit airliners.de über die Folgen der Insolvenz von Air Berlin, das Standing der Niki-Nachfolgerin und deren Engagement im Charter-Geschäft.

    Vom 16.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus