Sitzhersteller Recaro sichert sich mehrere Großbestellungen

07.04.2016 - 11:48 0 Kommentare

Im Rahmen der Aircraft Interiors Expo in Hamburg hat Recaro Aircraft Seating über mehrere Großbestellungen informiert. Nicht nur die portugiesische TAP sondern auch weitere Airlines setzen auf Sitze des Herstellers.

Economy-Sitze des Typs CL3710 von Recaro Aircraft Seating.

Economy-Sitze des Typs CL3710 von Recaro Aircraft Seating.
© Recaro

 Die Armlehnen des Modells CL3710 von Recaro verjüngen sich nach vorn, um den Gästen mehr Platz zu bieten.

Die Armlehnen des Modells CL3710 von Recaro verjüngen sich nach vorn, um den Gästen mehr Platz zu bieten.
© Recaro Aircraft Seating

Messebesucher betrachten Economy-Class-Sitze CL3710 von Recaro

Messebesucher betrachten Economy-Class-Sitze CL3710 von Recaro
© dpa - Christian Charisius

Der Sitzhersteller Recaro Aircraft Seating hat sich eine Reihe an Großaufträgen sichern können. Das Unternehmen informierte darüber im Rahmen der Kibinenmesse Aircraft Interiors Expo 2016 in Hamburg, auf der es zudem von Airbus für seine Service- und After-Sales-Qualität ausgezeichnet wurde.

Die portugiesische Fluggesellschaft TAP wird die Kabine ihrer neuen Airbus-Langstrecken-Flugzeuge des Typs A330-900neo komplett mit Sitzen von Recaro ausstatten. Der Auftrag umfasst mehr als 4.000 Sitze der Economy und Business Class, die Auslieferung beginnt ab Juli 2017, teilte Recaro mit.

Darüber hinaus hat Alaska Airlines Economy- und Business-Class-Sitze für 37 Flugzeuge vom Typ Boeing 737 Max 8 und 737 Max 9 bestellt. Sie werden im Werk von Recaro Aircraft Seating in Fort Worth im US-Bundesstaat Texas hergestellt, hieß es weiter.

Zudem hat Cebu Pacific Air für 30 neue Maschinen vom Typ A321neo Economy-Class-Sitze vom Typ SL3510 bestellt. Die Flugzeuge sollen den Angaben zufolge im Rahmen der Flottenerweiterung bis 2021 an die Airline gehen.

Und noch weitere Großaufträge kamen aus Asien. Air China hat beim Flugzeugsitze-Hersteller aus Schwäbisch Hall 2.500 Economy-Sitze des Typs CL3710 geordert. Den gleichen Sitztyp haben auch Singapore Airlines und Hainan Airlines geordert. 14.000 Stück sollen ab 2017 in den Flugzeugen Airbus A380 sowie A350 und Boeing 787 der Singapore-Airlines-Flotte eingebaut werden.

Hainan Airlines will die Sitze in ihren Airbus A330 einsetzen, teilte Recaro mit. Eine entsprechende Großbestellung wurde jetzt in Auftrag gegeben. Der Sitztyp CL3710 ist unlängst mit dem "German Design Award 2016" in Gold und dem "Focus Open – Internationaler Designpreis Baden-Württemberg" ausgezeichnet worden.

Und auch auf der Aircraft Interiors Expo konnte Recaro eine weitere Auszeichnung entgegen nehmen. Von Airbus wurde das Unternehmen für hervorragende Leistungen in Service und After Sales ausgezeichnet, hieß es in einer Mitteilung. Die jährliche, branchenweit anerkannte Kundenbefragung "Supplier Support Rating" bescheinigt dem Flugzeugsitze-Hersteller einen "Excellent Customer Support".

© Recaro Aircraft Seating, Lesen Sie auch: Recaro will 500 neue Mitarbeiter einstellen

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus