Singapore Airlines fixiert Boeing-777-Bestellung

17.11.2011 - 17:20 0 Kommentare

Singapore Airlines hat eine Ankündigung vom August bestätigt und acht weitere Boeing 777-300ER fest in Auftrag gegeben. Die Flugzeuge sollen bis 2014 geliefert werden.

Boeing 777-300ER der Singapore Airlines in Manchester - © © AirTeamImages.com - Simon Willson

Boeing 777-300ER der Singapore Airlines in Manchester © AirTeamImages.com /Simon Willson

Boeing und Singapore Airlines haben am Donnerstag einen Auftrag über acht weitere Langstreckenflugzeuge vom Typ Boeing 777-300ER verkündet. Der amerikanische Hersteller führte die Bestellung bereits im Orderbuch, hatte sie aber bislang keinem Kunden zugeordnet.

Der Auftragswert beläuft sich laut Preisliste auf rund 2,4 Milliarden Dollar. Die Bestellung war im August angekündigt worden. Die Maschinen sollen nach damaligen Angaben mit GE90-Triebwerken von General Electric ausgestattet werden und über eine Drei-Klassen-Kabinenkonfiguration verfügen. Die neuen Flugzeuge sollen in den Jahren 2013 und 2014 ausgeliefert werden und das Streckennetz der Airline auf Mittel- und Langstrecken verstärken.  

Singapore Airlines hat nun insgesamt 85 Boeing 777 bestellt; davon 27 Boeing 777-300ER.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Illustration einer Boeing 787 in Turkish-Airlines-Farben. Turkish Airlines will Boeing-Dreamliner bestellen

    Turkish Airlines hat eine Absichtserklärung zum Kauf von 40 Boeing 787-9 bekannt gegeben. Medienberichten zufolge ist die Airline auch an 40 Airbus A350 interessiert, um ihre Langstreckenflotte zu modernisieren und zu ergänzen.

    Vom 25.09.2017
  • O3B-mPower soll ab 2021 eingeführt werden. Boeing baut Satelliten für europäischen Betreiber SES

    Boeing baut sieben Satelliten für den europäischen Betreiber SES in Luxemburg. Dank einer neuen Technik läute sein Unternehmen "eine neue Ära der Konnektivität ein", erklärte SES-Chef Karim Michel Sabbagh in einer Mitteilung. Das System (O3B-mPower) werde etwa vier Fünftel der Erdoberfläche abdecken.

    Vom 21.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus