Unversteuerter Shisha-Tabak am Frankfurter Flughafen beschlagnahmt

01.06.2018 - 17:43 0 Kommentare

Der Zoll am Frankfurter Flughafen hat am 25. Mai 146 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak aus Oman sichergestellt. Wie die Behörde mitteilte, wurde gegen einen Reisenden mit marokkanischer Staatsangehörigkeit ein Strafverfahren wegen Verdachts der Schmuggelei eingeleitet.

Geschmuggelter Wasserpfeifentabak am Frankfurter Flughafen. - © © Hauptzollamt Frankfurt am Main -

Geschmuggelter Wasserpfeifentabak am Frankfurter Flughafen. © Hauptzollamt Frankfurt am Main

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Sun-Express-Chef Jens Bischof im Interview mit airliners.de "Ein großer Teil der Konsolidierung ist Rightsizing"

    Interview Sun-Express-Chef Jens Bischof spricht im airliners-de-Interview über die Eurowings-Langstrecke in Frankfurt, die Konsolidierung der Branche und warum er trotz der Germania-Lücken nicht an jedem Regionalflughafen Maschinen stationiert.

    Vom 12.04.2019
  • Dr. Stefan Schulte (Vorstandsvorsitzender Fraport AG), Karlheinz Weimar (Aufsichtsratsvorsitzender Fraport AG), Dr. Thomas Schäfer (hessischer Staatsminister der Finanzen), Uwe Becker (Bürgermeister der Stadt Frankfurt und Aufsichtsratsmitglied Fraport AG), Matias Wenzel (Baustellenleiter nach hessischer Bauordnung) und Prof. Christoph Mäckler (Architekt). Grundstein für drittes Terminal in Frankfurt gelegt

    Am Flughafen Frankfurt beginnt mit der Grundsteinlegung der Hochbau für den ersten Flugsteig am neuen Terminal 3. Der Ausbau am größten deutschen Flughafenstandort soll die Kapazitäten deutlich steigern - und ist nicht unumstritten.

    Vom 29.04.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus