September: Das sind die Zahlen aus Frankfurt

12.10.2018 - 07:04 0 Kommentare

Monatsbilanz von Deutschlands größtem Airport: Passagierzahlen und Flugbewegungen legen in Frankfurt im September zu. Auch alle Fraport-Beteiligungen wachsen.

Passagiere am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. - © © AirTeamImages.com - Felix Gottwald

Passagiere am Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. © AirTeamImages.com /Felix Gottwald

Der Flughafen Frankfurt setzt auch im September seinen Wachstumspfad fort. Im vergangenen Monat nutzten rund 6,62 Millionen Passagiere den größten deutschen Airport. Das entspricht einem Plus von 6,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, teilte Betreiber Fraport mit.

Auch die Zahl der Flugbewegungen legte auf ähnlichem Niveau zu. So gab es im vergangenen Monat 49.950 Starts und Landungen, was einem Zuwachs von 5,7 Prozent entspricht.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von September 2017 bis September 2018.

An allen Tagen im September wurde die Grenze von 200.000 Passagieren übertroffen, an vier Tagen nutzten sogar über 230.0000 Reisende den Airport. Damit erzielt der Flughafen zum 13. Mal in Serie einen neuen Monatsspitzenwert.

Allerdings verzeichnet der Europa-Verkehr erstmalig in diesem Jahr keine zweistelligen Zuwachsraten mehr. Dennoch bleiben innereuropäische Verbindungen mit einem Plus von 9,6 weiter der Wachstumsmotor am Airport.

Berlin-Verkehr boomt

Der innerdeutsche Verkehr legte im Vorjahresvergleich um 4,1 Prozent zu. Besonders bestärkt wird dies durch ein deutliches Plus im Berlin-Verkehr. Die Hauptstadt-Verbindungen legten um 17,9 Prozent zu. Auch weil vermehrt Umsteigeverkehre über Frankfurt laufen.

Die Interkontinental-Flüge stagnieren bei 2,1 Prozent. Verloren hat der Asien-Verkehr, hier nahm das Verkehrsaufkommen um 3,5 Prozent ab.

Bei der Luftfracht ist die Entwicklung in Frankfurt weiter gedämpft: Das Cargo-Aufkommen sank im September mit 185.042 Tonnen um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Verkehrszahlen bei den Beteiligungen

Bei den internationalen Beteiligungen der Fraport wuchs der Passagierverkehr im September ebenfalls an allen Standorten. Besonders stark fiel das Plus in Fortaleza (19,4 Prozent) und Antalya (17,9 Prozent) aus. Das drittstärkste Plus verzeichnete der Airport St. Petersburg (11,6 Prozent).

Flughafen
Passagierzahlen
(September 2018)
Veränderung in Prozent
Fortaleza
555.389
+19,4
Antalya
4.436.261
+17,9
St. Petersburg
1.861.651
+11,6
Hannover
722.769
+9,6
Regional Airports of Greece
4.534.330
+8,2
Twin Star (Bulgarien)
788.091
+6,7
Ljubljana
191.823
+6,3
Lima
1.835.089
+5,1
Xi'an
3.766.600
+3,6
Porto Alegre
651.594
+1,1

Die Veränderungen ergeben sich aus dem Vergleich September 2017/September 2018. Quelle: Fraport

Der britische Finanzinvestor Icon Infrastructure hat vom Flughafenbetreiber Fraport dessen rund 30-Prozent-Anteil am Flughafen Hannover übernommen. Icon Infrastructure soll rund 109,2 Millionen Euro bezahlt haben.

© dpa, Christoph Schmidt Lesen Sie auch: Fraport steigt beim Flughafen Hannover aus

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Frankfurt: Langstrecke schwächelt weiter

    Der Frankfurter Flughafen erreicht im August wieder ein deutliches Passagierplus. Allerdings sind die Zuwächse beim Interkontinental- und Frachtverkehr gering, auch der Lufthansa-Verkehr wächst unterdurchschnittlich.

    Vom 13.09.2018
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Flughafen Frankfurt legt fast zweistellig zu

    Monatsbilanz von Deutschlands größtem Airport: Passagierzahlen und Flugbewegungen legen in Frankfurt im Juni zu. Allerdings muss der Airport bei der Fracht einen Dämpfer hinnehmen. Dies trübt auch die sonst glänzende Halbjahresbilanz.

    Vom 12.07.2018
  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Frankfurt Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »