Schweizer Germania verschiebt Start einer Bulgarien-Strecke

23.06.2016 - 16:05 0 Kommentare

Die Schweizer Germania verschiebt die Aufnahme ihrer Strecke Zürich-Burgas auf den 7. Juli. Den Grund dafür konnte ein Sprecher jedoch nicht nennen. Der Start war eigentlich für den heutigen Donnerstag (23. Juni) geplant, zum Einsatz kommen sollte eine A319.

Flugbegleiterinnen der Schweizer Germania Flug AG. - © © Germania -

Flugbegleiterinnen der Schweizer Germania Flug AG. © Germania

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • A319 von Germania in Zürich Germania bietet in Zürich vier neue Sonnenziele an

    In Zürich nimmt Germania vier neue touristische Ziele in den Sommerflugplan auf: Ibiza, Teneriffa, Zadar und Korfu. Rhodos und Larnaka kehren nach Angaben der Fluggesellschaft zurück ins Angebot, Gran Canaria, Fuerteventura, Agadir und Sharm el-Sheikh werden erstmals im Sommer von Zürich aus angeflogen.

    Vom 12.01.2018
  • Ein Airbus A 319 der Germania verbindet ganzjährig Berlin mit Tel Aviv Ganzjährig mit Germania von Berlin nach Tel Aviv

    Die Berliner Fluggesellschaft Germania hat mitgeteilt, die seit November bestehende Verbindung von Berlin-Tegel nach Tel Aviv auch im Sommerflugplan fortzuführen. Die Flugzeit beträgt rund vier Stunden und soll dreimal wöchentlich mit einem Airbus A 319 geflogen werden.

    Vom 11.12.2017
  • Boeing 777 der Swiss. Swiss stellt auf Brasilien-Route von Airbus auf Boeing um

    Swiss führt ab Anfang Februar vier der wöchentlich sieben Flüge zwischen Zürich und São Paulo mit einer Boeing 777 durch. Ab März soll die bislang zum Einsatz kommende A340 dann komplett ersetzt werden, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

    Vom 10.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus