Schweizer Bundesamt entzieht Zulassungen für Reparaturen an Ju-52

06.05.2019 - 13:00 0 Kommentare

Die Schweizer Ju-Air darf ihre Ju-52 nicht mehr reparieren, berichtet die Schweizer "Sonntagszeitung". Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hat den beiden Betrieben, die bisher die Ju-Air-Oldtimer reparierten, die Zulassung dafür entzogen. Das Bazl begründete seine Entscheidung mit den Ergebnissen von zuletzt durchgeführten Kontrollen.

Von: dpa, br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Flugzeug wird betankt. Warum eine Kerosin-Steuer in Deutschland dem Klima schaden würde

    Im Zuge der Klimadebatte ist die internationale Steuerbefreiung von Kerosin für die Luftfahrt immer wieder Thema. Dabei sind sich Experten sicher, dass ein deutscher oder europäischer Alleingang in dieser Frage umweltpolitisch sogar kontraproduktiv wäre.

    Vom 03.05.2019
  • Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). Amsterdam darf Airlines nicht zum Umzug zwingen

    Der Flughafen Amsterdam operiert am Limit. Damit KLM weiter wachsen kann, baut die Schiphol-Group einen Ausweichflughafen und will Fluggesellschaften zum Umzug bewegen. Das machen aber weder die Airlines noch die EU-Kommission mit.

    Vom 14.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus