Saudia kommt mit größeren Jets nach Deutschland

27.06.2018 - 15:18 0 Kommentare

Saudia setzt ab sofort auf den Deutschland-Strecken größeres Fluggerät ein, wie die Airline mitteilte. So wird der bisher auf der Frankfurt-Strecke eingesetzte Airbus A320 durch eine Boeing 777 ersetzt. Nach München kommt die Airline mit einer A330 statt einer A320.

Airbus A330 der Saudia - © © AirTeamImages.com - BaoLuo

Airbus A330 der Saudia © AirTeamImages.com /BaoLuo

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Dr. Stefan Schulte (Vorstandsvorsitzender Fraport AG), Karlheinz Weimar (Aufsichtsratsvorsitzender Fraport AG), Dr. Thomas Schäfer (hessischer Staatsminister der Finanzen), Uwe Becker (Bürgermeister der Stadt Frankfurt und Aufsichtsratsmitglied Fraport AG), Matias Wenzel (Baustellenleiter nach hessischer Bauordnung) und Prof. Christoph Mäckler (Architekt). Grundstein für drittes Terminal in Frankfurt gelegt

    Am Flughafen Frankfurt beginnt mit der Grundsteinlegung der Hochbau für den ersten Flugsteig am neuen Terminal 3. Der Ausbau am größten deutschen Flughafenstandort soll die Kapazitäten deutlich steigern - und ist nicht unumstritten.

    Vom 29.04.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus