SAS kündigt Sale-and-lease-back von vier Airbus-Flugzeugen an

22.08.2014 - 11:26 0 Kommentare

SAS erhält zwischen Ende 2015 und Anfang 2016 vier Airbus A330-300 Enhanced. Die Flugzeuge sollen an die chinesische Bocomm-Bank verkauft und danach für zwölf Jahre zurück an die skandinavische Fluggesellschaft verleast werden.

Airbus A330-300 in der Farben der SAS. - © © Airbus -

Airbus A330-300 in der Farben der SAS. © Airbus

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A312neo beim Start. A321neo-Milliardenauftrag für Airbus

    Airbus kann auf einen Großauftrag aus Hongkong hoffen: Die Cathay Pacific Group will nach eigener Mitteilung 32 Airbus A321neo für Cathay Dragon kaufen. Laut Preisliste hat der Großauftrag einen Gesamtwert von umgerechnet rund 3,5 Milliarden Euro.

    Vom 24.08.2017
  • Bislang ist im Airbus-Werk in Tianjin die Endmontage der A320 beheimatet. Airbus-Werk in China liefert nun auch A330 aus

    Im Airbus-Werk in Tianjin werden nun auch Flugzeuge des Typs A330 lackiert und ausgeliefert. Die Anlage wird mehr als 250 Mitarbeiter beschäftigen und soll bis Anfang 2019 zwei Flugzeuge im Monat ausliefern.

    Vom 20.09.2017
  • Die erste A380 wurde im Oktober 2007 an Singapore Airlines übergeben. Airbus droht eine Milliardenstrafe

    Airbus soll die über Zwischenhändler abgewickelten Verkäufe einiger A380-Jets den Behörden gegenüber nicht ordnungsgemäß dokumentiert haben. Nun könnten die Ermittlungen teure Folgen haben.

    Vom 18.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus