SAS und Etihad Airways schließen Codeshare-Abkommen

02.12.2014 - 12:41 0 Kommentare

Die Fluggesellschaften SAS und Etihad Airways haben ein jetzt Codeshare-Abkommen vereinbart. Damit wollen sie ihren Kunden verbesserte Reiseoptionen zwischen Skandinavien und den Vereinigten Arabischen Emiraten bieten. SAS ist für Etihad Airways die 47. Partnergesellschaft weltweit und die 22. in Europa. Für SAS ist Etihad insgesamt der 23. Codeshare-Partner und der dritte im Nahen Osten.

Eine Boeing 737 der SAS Scandinavian Airlines.

Eine Boeing 737 der SAS Scandinavian Airlines.
© AirTeamImages.com - Steve Flint

Airbus A330-200 der Etihad Airways

Airbus A330-200 der Etihad Airways
© AirTeamImages.com - Simon Willson

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • Eine CRJ900 in den Farben der SAS. SAS verbindet Hamburg mit Bergen

    SAS hat von Juni bis August kommenden Jahres Flüge zwischen Bergen und Hamburg angekündigt. Die saisonale Sommerverbindung steht dreimal pro Woche im Flugplan.

    Vom 24.10.2017
  • Eine Karte des Bonusprogramms Topbonus der Fluggesellschaft Air Berlin. Topbonus-Status von Air Berlin verliert seinen Wert

    Air Berlin verschwindet vom Markt und Niki wird die Oneworld-Allianz verlassen. Das Topbonus-Meilenprogramm existiert aber weiter und etliche Airlines akzeptieren die Karten noch. Allerdings nicht ohne Haken beim Status.

    Vom 20.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus