Ryanair plant Umsteigeverbindungen auch an anderem Airport

22.06.2017 - 16:52 0 Kommentare

Ryanair bietet ab Juli Anschlussflüge auch ab dem Airport Mailand-Bergamo an. Aufgegebenes Gepäck wird zum Endziel durchgecheckt, teilt die Airline mit. Umsteigeverbindungen ermöglicht Ryanair seit Mitte Mai schon ab Rom-Fiumicino.

Ryanair betreibt eine reine Boeing-737-Flotte. - © © AirTeamImages.com - Jorge Guardia Aguila

Ryanair betreibt eine reine Boeing-737-Flotte. © AirTeamImages.com /Jorge Guardia Aguila

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ryanair-Chef Michael O'Leary am Flughafen Hamburg. Ryanair kündigt fünf neue Hamburg-Ziele an

    Ryanair baut ihr Angebot in Hamburg aus. Mit dem Sommerflugplan 2018 kommen laut Airline fünf neue Strecken ins Programm: Edinburgh (viermal wöchentlich), Marrakesch, Oslo Torp und Sevilla (jeweils zweimal wöchentlich) sowie Venedig-Treviso (dreimal wöchentlich). Auf bereits bestehenden Verbindungen werden die Frequenzen ausgebaut.

    Vom 14.09.2017
  • Ryanair-Manager Mick Hickey Ryanair-COO muss nach Flugplanchaos gehen

    Ryanair muss bis in den nächsten Sommer tausende Flüge streichen, nun hat das Chaos offenbar erste personelle Konsequenzen: Operation-Chef Michael Hickey wird den Carrier verlassen. Er bleibt den Iren allerdings auch weiterhin erhalten.

    Vom 09.10.2017
  • Eurowings lässt unter vote-and-fly.com eine neue Destination abstimmen. Eurowings lässt über neue Route abstimmen

    "Vote and fly" heißt es aktuell bei Eurowings. Der Lufthansa-Billigflieger lässt online über ein neues Flugziel abstimmen. Zur Auswahl stehen Biarritz, Brac, Bergen, Belfast, Castellon, Mostar, Podgorica, Shannon, Trapani und Triest. Von wo es dann losgeht, erfahren die Wähler nicht.

    Vom 05.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus