Ryanair denkt über weitere Ukraine-Destinationen nach

11.05.2018 - 12:09 0 Kommentare

Ryanair plant weitere Ukraine-Destinationen in ihr Streckennetz aufzunehmen. Gegenüber einer ukrainischen Zeitung bestätigte Airline-Chef Michael O'Leary, dass es sich dabei um Odessa, Charkiw, Dnipro, Cherson und Winnyzja handelt. Oberste Priorität habe allerdings der Ausbau der Kiew-Flüge. Ryanair wird ab Herbst erstmalig in der Ukraine aktiv.

Eine Boeing 737 des irischen Billigfliegers Ryanair. - © © AirTeamImages.com - Jan Ostrowski

Eine Boeing 737 des irischen Billigfliegers Ryanair. © AirTeamImages.com /Jan Ostrowski

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Streikende Ryanair-Piloten versammeln sich vor dem Flughafen in Dublin. Erster Pilotenstreik bei Ryanair

    Ein historischer Schritt: Piloten von Ryanair legen 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Es ist der erste ordentliche Pilotenstreik in der Geschichte des Low-Costers. Die Airline reagiert mit Unverständnis - und mit Annullierungen.

    Vom 12.07.2018
  • Leere Schalter von Ryanair. Ryanair wird großflächig bestreikt

    Seit drei Uhr in der Nacht halten die Piloten in fünf europäischen Ländern Ryanair am Boden. Die Airline strich wegen der Streiks hunderte Flüge, sagt aber auch, dass sich die Lage im Laufe des Tages beruhigen soll.

    Vom 10.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus