Ryanair denkt über weitere Ukraine-Destinationen nach

11.05.2018 - 12:09 0 Kommentare

Ryanair plant weitere Ukraine-Destinationen in ihr Streckennetz aufzunehmen. Gegenüber einer ukrainischen Zeitung bestätigte Airline-Chef Michael O'Leary, dass es sich dabei um Odessa, Charkiw, Dnipro, Cherson und Winnyzja handelt. Oberste Priorität habe allerdings der Ausbau der Kiew-Flüge. Ryanair wird ab Herbst erstmalig in der Ukraine aktiv.

Eine Boeing 737 des irischen Billigfliegers Ryanair. - © © AirTeamImages.com - Jan Ostrowski

Eine Boeing 737 des irischen Billigfliegers Ryanair. © AirTeamImages.com /Jan Ostrowski

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  • Eine Ryanair-Maschine beim Start. Ryanair: Allgäu-Wachstum und Leipzig-Exit

    Ryanair stationiert im Sommer ein weiteres Flugzeug am Airport Memmingen und verabschiedet sich gleichzeitig vom Flughafen Leipzig/Halle. Der sächsische Ausstieg hatte sich über Jahre hinweg abgezeichnet.

    Vom 11.12.2018
  • A320 von Lauda Motion. Systemfehler in Lauda-Motion-Buchungsmaske

    Die Palma-Flüge von Lauda Motion werden zeitweise "operated by Air Explore" ausgewiesen. Die Airline bemüht sich um Klarstellung. Doch Experten verweisen auf Verbindungen der Slowaken zu Lauda-Mutter Ryanair.

    Vom 05.12.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus