Branchenagenda

Ryanair-Pressetermine und erste Air-Berlin-Frist

11.09.2017 - 08:01 0 Kommentare

Die Branche schaut weiter gespannt auf die Neuordnung am Himmel: Ryanair hat für diese Woche gleich vier Pressetermine in Deutschland angekündigt, während im Poker um zwei insolvente europäische Carrier Fristen ablaufen.

Flugzeug der Ryanair. - © © AirTeamImages.com -

Flugzeug der Ryanair. © AirTeamImages.com

Die Woche beginnt mit den August-Verkehrszahlen der Lufthansa Group. Diese will die Statistik am Montag (11. September) präsentieren. Für den Juli ergab der Vergleich mit den anderen beiden großen europäischen Airline-Verbünden, Air France/KLM und IAG, dass der Kranich-Konzern weiter auf Kurs fliegt.

Ryanair lädt in dieser Woche zu gleich vier Pressekonferenzen: Am Dienstag (12. September) finden zwei Termine in Karlsruhe und Frankfurt statt. Am Main wird unter anderem CCO David O’Brien erwartet. Am Donnerstag (14. September) halten Ryanair-Chef Michael O’Leary und CMO Kenny Jacobs vormittags einen Pressetermin am Flughafen Berlin-Tegel ab. Nachmittags sind sie dann am Airport Hamburg zum Gespräch.

Teil Eins im Showdown bei Air Berlin: Bis Freitag (15. September) können Interessierte ein Angebot zur (Teil-)Übernahme des insolventen Carriers einreichen. Bereits sechs Tage später (Donnerstag, 21. September) soll der Gläubigerausschuss über die Offerten richten. Einen Überblick über die bekannten Angebote geben wir hier:

© airliners.de, David Haße Lesen Sie auch: Die Player im Air-Berlin-Poker Überblick

Ebenfalls läuft am Freitag auch im Verkaufsprozess der insolventen Alitalia die erste von zwei Fristen für verbindliche Angebote ab. Branchenkenner erwarten, dass die Deadline bis Mitte Oktober verlängert wird. Der insolvente Carrier wurde im Mai unter staatliche Sonderverwaltung gestellt und sucht seit dem Käufer. Medien berichteten zuletzt, unter anderem seien die Lufthansa Group, Easyjet und Ryanair interessiert.

Am Freitag tagt zudem der Aufsichtsrat des Hauptstadtflughafens BER. Neun Tage vor dem Volksentscheid über die Zukunft des Cityairports Tegel wird es auf der Versammlung wohl auch um die Argumentationsbriefe der Berliner Landesregierung gehen, die mehrfach auf Verlangen der Abstimmungsinitiatoren gerichtlich gestoppt werden sollten. Und vielleicht gibt es sogar eine Aussage zum BER-Eröffnungstermin.

Ihre Terminhinweise

airliners.de gibt am Anfang der Woche immer einen Ausblick auf die neue Luftfahrtwoche. Hinweise auf Termine und Veranstaltungen können Sie uns gerne an news@airliners.de senden.

Aus redaktioneller Sicht können sich die Leser von airliners.de in dieser Woche auf folgende neue Kolumnen und Gastbeiträge freuen:

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Triebwerk (Symbolbild) Expo Air und Air-Berlin-Demo

    Branchenagenda In München trifft sich die Zulieferindustrie, in Frankfurt diskutieren Eurowings sowie Tuifly und in Berlin demonstrieren Mitarbeiter der insolventen Air Berlin. Unsere Wochenvorschau.

    Vom 20.11.2017
  • Die Dubai Air Show findet alle zwei Jahre statt. Hier eine Aufnahme von 2015. Dubai Air Show und Air-Berlin-Jobbörse

    Branchenagenda Seit Sonntag läuft die diesjährige Dubai Air Show. Dort richten sich die Augen wieder auf Golf-Carrier Emirates. Außerdem gibt es in dieser Woche neue Termine für Air Berliner und es kommen mehrere Passsagierzahlen.

    Vom 13.11.2017
  • Die Crew eines Eurowings-Fluges bereitet den Start vor. Eurowings-Tarifeinigung und Iata-Slotkonferenz

    Branchenagenda Eurowings stellt Piloten von Air Berlin bei der österreichischen Tochter ein - denn offenbar ist ein Tarifvertrag im Weg. Nun hat man sich mit der Gewerkschaft geeinigt, die Einzelheiten werden in dieser Woche bekannt gegeben. Und die Slots von Air Berlin werden aufgeteilt.

    Vom 06.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus