Ryanair startet Pauschalreise-Angebot mit HLX-Technik

27.02.2017 - 14:45 0 Kommentare

"Ryanair Holidays" ist nach einem ersten Fehlstart wieder online. Die Pauschalreise-Buchungswebseite, die Ryanair-Flüge mit Hotelangeboten bündelt, setzt jetzt auf einen deutschen Partner.

"Ryanair Holidays" bündelt Ryanair-Flüge mit Hotelangeboten zur Pauschalreise. © Ryanair /Screenshot: airliners.de

Ryanair nimmt einen zweiten Anlauf mit seinem neuen Pauschalreise-Segment "Ryanair Holidays". Dabei kommt für die dynamische Bündelung von Ryanair-Flügen mit passenden Hotelangeboten der deutscher Partner HLX als Dienstleister mit ins Spiel.

Wie der Reisenews-Dienst "Gloobi" berichtet, wird bei der neuen Ryanair-Kooperation die Iberostar-Tochter "World2Meet" als Reiseveranstalter auftreten und eine Lizenz von HLX für Software und Dienstleistungen erwerben.

Gleicher Partner wie bei Lufthansa und Air Berlin

HLX ist eine Buchungswebseite, die Flug-Verfügbarkeiten verschiedener Airlines und Hotels zu Urlaubsreisen kombiniert. Dabei setzt der Anbieter auf den gleichen Markenauftritt wie die ehemalige Fluggesellschaft Hapag Lloyd Express.

L'TUR-Gründer Karlheinz Kögel hatte dazu die Markenrechte erworben und vertreibt seitdem auch die der Webseite zugrundeliegende Player-Hub-Technologie - unter anderem auch an Airlines wie Lufthansa und Air Berlin.

Große Pläne abseits des Fluggeschäfts

Dabei will Ryanair-Chef Michael O'Leary den etablierten Buchungsportalen mit niedrigeren Kommissionen Konkurrenz machen. Diese würden von den Hotelbesitzern 15 bis 20 Prozent des Gesamtwertes der Buchung als Provision abverlagen, sagte er unlängst in einem Interview. "Wir wollen diese Kommission auf fünf Prozent drücken."

Ryanair hat große Pläne abseits des eigenen Fluggeschäfts. So sieht sich die größte europäische Billigfluglinie zukünftig eher als eine Art "Amazon der Reisebranche". Jungen IT-Fachkräften stellt sich Ryanair auf ihrer Karriere-Webseite sogar als "Digital Media Lab With An Airline Attached" vor.

Mit "Ryanair Holidays" legte die Airline allerdings zunächst einen Fehlstart hin. Die Pauschalreise-Buchungswebseite war Ende vergangenen Jahres schon einmal gestartet, aber nach nur zwei Monaten wieder abgeschaltet worden. Als Grund wurden geschäftliche Differenzen mit dem Technikanbieter Logitravel genannt.

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Condor Holidays Condor startete eigenes Holiday-Angebot

    Mit "Condor Holidays" startet die deutsche Thomas-Cook-Airline eine eigene Buchungswebseite für Pauschalreisen und individuell zusammenstellbare Urlaubspakete auf Basis von Condor-Flügen. Technologiepartner ist den Angaben nach HLX.

    Vom 19.10.2017
  • "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung. Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017
  • Ein Logo der Lufthansa zwischen Logos der Air Berlin Mitte Oktober 2017 am Flughafen Berlin-Tegel. Politik fordert von Lufthansa Kulanz bei Air-Berlin-Tickets

    Wenn Air Berlin Ende des Monats den Betrieb einstellt, ergibt sich auf vielen Strecken ein Monopol. Nach dem Willen von Bundesjustizminister Heiko Maas soll Lufthansa daher die sonst verfallenen Tickets akzeptieren. Auch die Empörung über die Gehaltsgarantien für den Air-Berlin-Chef ist groß.

    Vom 19.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus