Ryanair kündigt München-Flüge an

29.08.2017 - 14:45 0 Kommentare

Ryanair nimmt den Flughafen München ins Streckennetz auf. Bereits zum Winterflugplan geht es los. Zunächst steht eine Verbindung im Programm. Die Iren sind auch an Air-Berlin-Routen interessiert.

Flugzeuge der Lufthansa und Ryanair. Foto: © AirTeamImages.com, Felix Gottwald

Ryanair fliegt demnächst nach München. Ab November stehen zunächst zwei tägliche Flüge aus Dublin im Flugplan, wie die Airline jetzt mitteilte. Die Route soll den Angaben nach ganzjährig angeboten werden.

"Wir freuen uns sehr, dass unsere günstigen Preise endlich auch in München angekommen sind," sagte Ryanair-CCO David O’Brien laut Aussendung. Mit München habe Ryanair nun einen weiteren Primärflughafen im Angebot.

Der Flughafen München ist der zweitgrößte Flughafen in Deutschland und neben Frankfurt das zweite Drehkreuz für die Lufthansa. In Frankfurt hatte Ryanair mit der Eröffnung einer Basis im Frühjahr für viel Aufmerksamkeit gesorgt. In München beginnen die Iren nun langsamer und stationieren nicht sofort Flugzeuge am Platz.

© dpa, Andreas Arnold Lesen Sie auch: Ryanair bläst zum Angriff auf Lufthansa-Heimatbasis

Ryanair hatte bereits mehrfach laut darüber nachgedacht, München anzusteuern, konkrete Aussagen blieben aber stets aus. Bislang gab es aber dem Vernehmen nach keine attraktiven Slots. Stattdessen vermarktete Ryanair den Flughafen Memmingen lange Zeit als "München West".

Lufthansa mit Eurowings schon vor Ort

Anders als in Frankfurt hat die Lufthansa Group in München mit Eurowings zudem bereits ihre eigene Low-Cost-Tochter positioniert. Zuvor hatte der Air-France-KLM-Billigflieger Transavia vor Ort eine Basis eröffnet, die zum Winter aber wieder geschlossen wird.

Auch die insolvente Air Berlin ist stark am Flughafen München vertreten. Ryanair ist einer der Interessenten für die ehemals zweitgrößte deutsche Airline. Der Poker um Air Berlin geht gerade in die heiße Phase.

© dpa, Vegard Wivestad Grott Lesen Sie auch: "Eigentlich sind wir schon Nummer Zwei in Deutschland" Ryanair-CCO O'Brien

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Ryanair-Flugzeug rollt vor zwei Lufthansa-Maschinen über das Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Ryanair baut Frankfurt-Basis weiter aus

    Ryanair baut die Präsenz am Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt weiter aus. Insgesamt zehn Flugzeuge sollen im Sommer vor Ort stationiert werden. Neue innerdeutsche Flugziele finden sich aber nicht im Flugplan.

    Vom 12.09.2017
  • Der Frankfurter Flughafen ist der größte Passagier-Airport in Deutschland. Fraport: Easyjet hat Frankfurt-Slots

    Flughafenbetreiber Fraport bestätigt laut eines Medienberichts, dass Easyjet Start- und Landerechte für den Airport Frankfurt erworben hat. Dort müssen sie sich mit zwei anderen Low-Cost-Carriern messen.

    Vom 06.11.2017
  • Leitwerke der Air Berlin (re.) und Eurowings. Der Versuch eines Air-Berlin-Zwischenfazits

    Apropos (21) Lufthansa ist der große Profiteur der Air-Berlin-Pleite. Jetzt geht es um die Monopolsituation. Dennoch gab es für Verkehrsexperte Manfred Kuhne kaum eine Alternative. Bis die Angebotslücken geschlossen sind, vergeht aber noch Zeit.

    Vom 26.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus