Verkehrszahlen

Ryanair legt im November zu

06.12.2012 - 10:52 0 Kommentare

Ryanair hat im November mehr Passagiere befördert als vor einem Jahr. Durch Stilllegung von Flugzeugen konnte der Billigflieger die Flottenauslastung stabil halten.

Passagiere steigen auf dem Flughafen Hahn in ein Flugzeug der Ryanair.  - © © dpa - Fredrik von Erichsen

Passagiere steigen auf dem Flughafen Hahn in ein Flugzeug der Ryanair. © dpa /Fredrik von Erichsen

Der irische Billigflieger Ryanair hat im November weiter zugelegt. Die Zahl der Fluggäste wuchs im Vergleich zum Vorjahresmonat um fünf Prozent auf 4,9 Millionen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Dublin mitteilte. Die Auslastung der Maschinen blieb mit 80 Prozent stabil.

Ryanair hatte zuletzt die Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr 2012/2013 um rund ein Fünftel angehoben. Im Winterhalbjahr will das Unternehmen allerdings bis zu 80 Maschinen am Boden lassen. Damit reagiert Ryanair-Chef Michael O'Leary auf die typischerweise schwächere Nachfrage in der kalten Jahreszeit.

In den vergangenen zwölf Monaten bis Ende November hat Ryanair rund 79,6 Millionen Passagiere befördert. Die durchschnittliche Auslastung der Flugzeuge betrug dabei 82 Prozent. Die Fluggastzahlen und auch die Angaben zur Auslastung umfassen bei Ryanair immer alle Buchungen, einschließlich jener der Passagiere, die nicht zum Flug erschienen sind.

Von: dpa-AFX, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Maschinen der Easyjet und der Ryanair am Airport in Brüssel. Passagierzahlen: Ryanair wächst kräftiger als Easyjet

    Die beiden großen europäischen Low-Cost-Carrier Europas legen ihre Passagierzahlen vom Juli vor: Ryanair wächst zweistellig - Easyjet scheitert knapp an der Marke. Bei der Sitzauslastung sind sich beide aber sehr nah.

    Vom 04.08.2017
  • Ein Airbus A330 der Air Europa. Air Europa geht für Ryanair auf die Langstrecke

    New York, Buenos Aires, Havanna ... Ryanair verkauft erstmals Transatlantik-Flüge. Eine Vertriebskooperation mit der spanischen Air Europa soll zeitnah ausgeweitet werden. Dann kommen auch Zubringer.

    Vom 23.05.2017
  • Stefan Schulte, Vorstandschef der Fraport AG BDL: Deutsche Airlines verlieren Marktanteile

    Deutsche Airlines befördern immer mehr Passagiere, doch die Zahl der Fluggäste legt an heimischen Airports noch deutlicher zu, sagt der BDL. Gewinner sind ausländische Carrier. BDL-Präsident Stefan Schulte sieht das als Gefahr.

    Vom 07.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus