Kurz & kompakt

Ryanair-Langstrecken, Lufthansa-Fokker und ITB-"Häppchen"

07.03.2018 - 19:30 0 Kommentare

Ryanair und Aer Lingus wollen kooperieren, Lufthansa least Fokker-Fluggerät und von der ITB gibt es viele Neuigkeiten. Die airliners.de-Übersicht mit allen Kurzmeldungen und der Presseschau des Tages.

Ryanair am Flughafen Frankfurt. - © © dpa - Andreas Arnold

Ryanair am Flughafen Frankfurt. © dpa /Andreas Arnold

Ab sofort gibt es auf airliners.de immer abends die kompakte Übersicht mit den Randnotizen und der Presseschau des Tages.

Das schreiben die anderen

Ryanair und Aer Lingus wollen noch in diesem Jahr eine Vertriebskooperation starten. Im Detail geht es um die Verknüpfung von Ryanair-Kurzstreckenflügen mit der Aer-Lingus-Langstrecke in Dublin, wie der irische "Independent" einen Aer-Lingus-Kommunikationschef Declan Kearney zitiert.

Die Passagierkontrollen am Flughafen Düsseldorf geraten durch den Personalengpass bei Kötter erneut in den Fokus der breiten Öffentlichkeit. Die dort beheimatete "Rheinische Post" nennt die Planung des Dienstleisters einen "Skandal" und warnt davor, dass die Probleme auf dem Rücken der Fluggäste ausgetragen werden.

© Kötter Services, Lesen Sie dazu: Kötter stellt weniger neue Mitarbeiter ein

Wachstumsziel kurzfristig verfehlt: Die Lufthansa-Low-Cost-Tochter Eurowings will im Sommer nur 190 statt 210 Flieger in die Luft bringen. Dies sei die Auswirkung einer "schmerzhaften Expansion", analysiert das "Handelsblatt" aus Düsseldorf (Paywall).

Jahrzehnte lang waren Betriebsräte und Gewerkschaften ein Rotes Tuch für Michael O'Leary, den umtriebigen Boss des irischen Billigfliegers Ryanair. Nun geht der Low-Cost-Carrier auf Arbeitnehmervertreter zu. Ein erster Schritt der Besserung, urteilt der Berliner "Tagesspiegel".

Airline-Gründer Niki Lauda weiß offenbar selbst noch nicht, mit wie vielen Maschinen seine Lauda Motion Ende März abheben wird. "Heute kann ich nicht sagen, wie viele Flugzeuge verfügbar sein werden, weil einige von ihnen gewartet werden und wir nicht genau wissen, wann wir Flugzeuge von Lufthansa bekommen werden", zitiert ihn die Online-Ausgabe von "Air Transport World". Zuletzt war von elf Flugzeugen in der Flotte die Rede.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Die Kurzmeldungen des Tages

Lufthansa least für den Sommerflugplan zwei Fokker 100 der Helvetic Airways. Die Maschinen sollen in München stationiert werden, wie aus Flugplandaten hervorgeht. Lufthansa kooperiert seit Jahren mit Helvetic Airways.

Austrian wird im Sommer Wien mit einer geleasten Bombardier CRJ900 der Adria Airways fliegen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Die österreichische Fluggesellschaft wird mit der geliehenen Maschine vom österreichischen Airport aus 20 Ziele bedienen.

Ryanair will umweltschonender fliegen. In einem "Umweltplan" setzt sich die Airline selbst Ziele. Unter anderem soll demnächst auf Plastik verzichtet werden. Nach Angaben des Billigfliegers sollen die Kunden zudem animiert werden, ihre Emissionen auszugleichen.

ITB-"Häppchen"

Die Lufthansa bietet auf der Langstrecke demnächst Premium-Catering gegen Bezahlung. Ab dem Sommer könnten Fluggäste in Economy und Premium Economy gegen Aufpreis vorab ein "Menü à la Carte" bestellen, wie die Airline jetzt mitteilte.

Kurz- und Mittelstreckenkunden von Lufthansa können ab April ihre Bestellungen beim Edeka-Lieferdienst Bringmeister für Berlin und München in den Airline-Lounges aufgeben. Gleichzeitig erhalten sie laut Mitteilung noch 15 Euro Rabatt bei der ersten Bestellung. Die Kooperation läuft erst einmal testweise bis Ende Juni.

Bei Lufthansa können Familien künftig gemeinsam Prämienmeilen sammeln. Von Mai an haben zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder laut Mitteilung die Möglichkeit, im Vielfliegerprogramm Miles & More ihre Meilen zu bündeln. Gemeinsam gesammelte Meilen könnten von beiden Erwachsenen gleichberechtigt eingelöst werden.

Foto: © Emirates

Emirates hat die neue Business-Class-Kabine ihrer Boeing 777-200LR-Flotte vorgestellt. Die zehn Maschinen erhalten erstmalig eine 2-2-2-Bestuhlung, neue breitere Sitze und einen Mini-Lounge-Bereich, wie der Golf-Carrier mitteilte. Im Gegenzug fällt die First Class weg. Die Umrüstung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Sun Express ist neuer Partner des Bonusprogramms Payback. Ab sofort können Kunden bei der Buchung von Flügen mit der Ferienfluggesellschaft Bonuspunkte sammeln, wie aus einer gemeinsamen Pressemeldung der Airline und des Bonusprogramm-Anbieters hervorgeht.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeug von Lauda Motion. Lauda für Eurowings und Gepäck auf Lufthansa-Langstrecken

    Kurz & kompakt Niki Lauda will seine Lauda Motion zusammen mit Eurowings in die Luft bringen und Lufthansa will beim Gepäck auf Langstrecken flexibler sein: Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 16.03.2018
  • Eine A340-600 der Lufthansa. A340 innerdeutsch und Klage wegen Air-Berlin-Erbe

    Rundschau Lufthansa setzt wieder Großraumjets zwischen Berlin und München ein und eine Airline klagt wegen Easyjet in Berlin-Tegel: Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 27.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »