Ryanair beziffert Kosten möglicher Tarifeinigungen

19.09.2018 - 15:44 0 Kommentare

Ryanair-Vorstand Peter Bellew hat die Kosten für weitere Tarifabschlüsse mit Flugbegleitern und Piloten geschätzt. Laut "Die Zeit" geht Bellew davon aus, dass die Ergebnisse rund 100 Millionen Euro mehr jährlich kosten würden. Bis Weihnachten will Ryanair allein in Deutschland Tarifverträge aushandeln.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Maschine des irischen Billigfliegers Ryanair landet auf dem Flughafen in Frankfurt am Main. Ryanair streitet über den Kurs

    Hauptversammlung des Billigfliegers: Die Aktie von Ryanair hat auf Jahressicht massiv verloren, die Tarifverhandlungen mit den Crews stocken und das Management des Low-Costers ist tief gespalten.

    Vom 18.09.2018
  • Michael O'Leary: "Die Verzögerungen bei den Tarifverhandlungen sind nicht unsere Schuld." "Viele Airlines werden den Winter nicht überleben"

    Interview Ryanair-Chef Michael O'Leary skizziert im Interview mit airliners.de, was sich nach dem Chaos im Sommer nun ändern muss, bewertet die Slot-Idee von Lufthansa und wagt eine Prognose für weitere Pleiten.

    Vom 18.10.2018
  • Michael O'Leary, Vorsitzender der Fluggesellschaft Ryanair. Ryanair-Chef O'Leary plant den Abgang

    Michael O'Leary führt seit 1994 Ryanair - im kommenden Jahr läuft sein aktueller Vertrag aus. Er wird diesen wohl verlängern, aber nicht noch einmal so lang wie zuletzt.

    Vom 21.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus