Ryanair-Flugbegleiter in Spanien stimmen für Tarifverhandlungen

31.01.2019 - 11:26 0 Kommentare

Ryanair will in Spanien mit den Gewerkschaften SITCPLA und USO einen Tarifvertrag für das Kabinenpersonal aushandeln. Wie Airline und Gewerkschaften mitteilten, haben 99 Prozent der festangestellten Flugbegleiter für eine entsprechende Vorvereinbarung gestimmt. Der Vertrag soll laut Ryanair bis zum 30. April abgeschlossen werden.

Kabinenpersonal von Ryanair. - © © Ryanair -

Kabinenpersonal von Ryanair. © Ryanair

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Mitglied der Flugbegleitergewerkschaft Ufo. Ehemalige Funktionäre wollen neuen Ufo-Vorstand verhindern

    Die Selbstdemontage der Ufo geht weiter. Ehemalige Beiräte haben Beschwerde gegen die Nachnominierung von Vorstandsmitglieder eingelegt und setzen die Spartengewerkschaft damit de facto außer Gefecht. Profitieren dürfte die Lufthansa.

    Vom 08.08.2019
  • Piloten von Ryanair im Cockpit. Deutsche Ryanair-Piloten warten weiter auf Tarifvertrag

    Vor neun Monaten verkündeten der irische Billigflieger und die deutsche Pilotengewerkschaft VC eine Einigung im Tarifstreit. Einen Tarifvertrag gibt es weiter nicht. Die VC überrascht mit einer neuen Forderung an Ryanair.

    Vom 12.08.2019
  • Gestapelte Streikwesten der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo Lufthansa beklagt Ufo-"Selbstzerstörung"

    Lufthansa verlangt von der Flugbegleitergewerkschaft Ufo, sich neu aufzustellen. Vorher will der Konzern nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren. Weil Ufo Verträge gekündigt hat - was Lufthansa nicht anerkennt - kommt es aktuell gleich an mehreren Stellen zu Problemen.

    Vom 14.06.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus