Ryanair streicht geplante Flüge in die Ukraine

13.07.2017 - 09:05 0 Kommentare

Ryanair hat geplante Flugverbindungen in die Ukraine aus dem Programm gestrichen. Davon betroffen sind auch Flüge von Berlin-Schönefeld und Memmingen nach Lwiw (Lemberg). Das teilte die irische Fluggesellschaft mit. Grund für die Streichungen ist ein Streit zwischen Ryanair und dem Management des Kiewer Flughafens Boryspil über die Verträge.

Eine Boeing 737 der Ryanair.  - © © AirTeamImages.com - Danish Aviation Photo

Eine Boeing 737 der Ryanair. © AirTeamImages.com /Danish Aviation Photo

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boeing der Ryanair. Ryanair mit zwei neuen Routen

    Ryanair will ab dem Sommer 2018 zwischen Karlsruhe beziehungsweise Memmingen und Athen fliegen. Dies teilte der Low-Cost-Carrier nun mit. Beide Verbindungen sollen ab Mitte Mai jeweils zweimal wöchentlich bedient werden.

    Vom 16.10.2017
  • Leitwerke von Flugzeugen der Ryanair Ryanair streicht Winter-Flugplanungen zusammen

    Ryanair zieht sich im Winter vom innerdeutschen Markt zurück. Berlin-Köln ist nicht mehr buchbar. Die Route ist aber nicht die einzige Streichung im Winterflugplan. Dem Billigflieger fehlen Crews.

    Vom 27.09.2017
  • Eine Boeing 737-800 in den Farben der irischen Ryanair. Ryanair kündigt neue Deutschland-Strecken an

    Ab dem Sommer kommenden Jahres will Ryanair zwischen Burgas und Weeze, Hahn sowie Memmingen fliegen. Die Strecken würden laut Mitteilung jeweils zweimal wöchentlich angeboten werden.

    Vom 22.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus