Ryanair will gegen Entscheid von EU-Kommission Berufung einlegen

17.11.2016 - 11:23 0 Kommentare

Gegen eine Entscheidung der EU-Kommission wegen unzulässiger Beihilfen am Flughafen Klagenfurt will Ryanair Berufung einlegen. Das teilte jetzt die Airline mit. Die Kommission hatte vor wenigen Tagen die Rückzahlung von zwei Millionen Euro an Österreich durch Ryanair verlangt.

Ryanair-Schriftzug auf dem Winglet einer Boeing 737-800 - © © dpa - Markus Scholz

Ryanair-Schriftzug auf dem Winglet einer Boeing 737-800 © dpa /Markus Scholz

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) Zypries fordert Aus für Luftverkehrssteuer

    Bundeswirtschaftsministerin Zypries plädiert für ein Ende der Luftverkehrssteuer. Gleichzeitig äußert sich die Ministerin auch zum Vorgehen der Regierung im Fall Air Berlin.

    Vom 21.08.2017
  • Kam vom Lufthansa-Konzern zu Air Berlin: Thomas Winkelmann Air-Berlin-Chef macht Tempo

    Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann steckt einen Zeitplan für den Verkauf des insolventen Carriers ab. Es gebe "mehr als zehn Interessenten" - nicht nur den Lufthansa-Konzern.

    Vom 21.08.2017
  • Flugzeug der Air Berlin. Easyjet und Lufthansa teilen sich wohl Air Berlin

    Nach der Insolvenz von Air Berlin beginnt nun das Tauziehen um die Vermögenswerte der Fluggesellschaft. Einem Medienbericht zufolge sollen Easyjet und die Lufthansa Group den Carrier unter sich aufteilen. Eine andere Airline legt Beschwerde bei den Wettbewerbshütern ein.

    Vom 16.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus