Ryanair wechselt von Leipzig nach Dresden

09.04.2019 - 08:05 0 Kommentare

Im Winter nimmt Ryanair Flüge nach Dresden neu ins Portfolio. Bis zum letzten Winter war der Billigflieger zum Schwesterflughafen in Leipzig geflogen. Zusammen mit Lauda bedient der Ryanair aktuell schon 21 Flughäfen in Deutschland.

Eine Boeing 737 der Ryanair. - © © AirTeamImages.com - Jorge Guardia Aguila

Eine Boeing 737 der Ryanair. © AirTeamImages.com /Jorge Guardia Aguila

Mit Dresden kommt ein weiterer deutscher Flughafen in den Ryanair-Flugplan. Ab Oktober gibt es drei wöchentliche Verbindungen aus London Stansted, wie der Billigflieger jetzt mitteilte. Die Flüge wurden zunächst bis zum Ende des Winterflugplans im März 2020 angekündigt.

Damit kann die Mitteldeutsche Flughafen Holding Ryanair als Kunden halten, denn die Airline hatte die London-Route nach Leipzig erst zum Ende des letzten Sommerflugplans eingestellt. Im seinem Antritts-Interview mit airliners.de hatte der neue Holding-Vorstandsvorsitzende und doppelte Flughafenchef Götz Ahmelmann zuletzt bereits angekündigt, verstärkt auf Billigairlines zuzugehen.

© Lufthansa, Lesen Sie auch: "Unsere Holding-Struktur ist eine pfiffige Lösung" Interview

Beide Flughäfen hätten noch "viel Potenzial", was Direktverbindungen etwa nach London, Paris, Brüssel, Mailand oder Rom angehe. Für mehr Direktflüge in Europas Metropolen müsse man mit Low-Costern reden, so Ahmelmann. Tourismus sei ein wichtiger Wachstumssektor.

Die Entscheidung gegen Leipzig soll damals aus "kommerziellen Gründen" getroffen worden sein, zitierte die "Leipziger Volkszeitung" im vergangenen Jahr eine Airline-Sprecherin. Ryanair hatte ihr Engagement in Leipzig 2011 aufgenommen. In Spitzenzeiten bediente der Low-Coster von dort aus 16 Routen. Aktuell gibt es in Leipzig und Dresden im Lowcost-Segment nur Easyjet, die eine Route aus Basel fliegt.

Lauda ist auch schon in Dresden

Allerdings hatte bereits auch die Ryanair-Tochter Lauda ein Engagement in der sächsischen Hauptstadt angekündigt. Zwischen Mitte Juni und Ende Oktober fliegt Lauda einmal täglich nach Mallorca.

Zusammen mit ihrer österreichischen Tochter fliegen Maschinen der Ryanair Holding aktuell 21 Flughäfen in Deutschland an. Dresden wird dann für Ryanair die Nummer 15. An den nach Sitzplatzangebot größten zwölf Airports betreiben die beiden Fluggesellschaften Basen:

Aufteilung des Ryanair-Sitzplatzangebotes in Deutschland:

Airline Flughafen Anteil Basis
Ryanair Berlin-Schönefeld 18,4 ja
Ryanair Köln/Bonn 11,7 ja
Ryanair Frankfurt/Main 11,4 ja
Ryanair Hamburg 7,3 ja
Lauda Düsseldorf 7,0 ja
Lauda Stuttgart 6,2 ja
Ryanair Weeze 5,9 ja
Ryanair Berlin-Tegel 5,8 ja
Ryanair Hahn 4,8 ja
Ryanair Nürnberg 4,3 ja
Ryanair Memmingen 3,9 ja
Ryanair Karlsruhe 3,8 ja
Ryanair Bremen 3,1 nein
Ryanair Dortmund 1,4 nein
Lauda München 1,3 nein
Ryanair München 0,8 nein
Lauda Münster 0,6 nein
Ryanair Stuttgart 0,6 nein
Lauda Hannover 0,5 nein
Lauda Dresden 0,3 nein
Lauda Nürnberg 0,3 nein
Lauda Friedrichshafen 0,2 nein
Lauda Rostock 0,1 nein
Lauda Erfurt 0,1 nein
Stand: 08.04.2019, Anteil: Sitzplatzangebot der Ryanair-Fluggesellschaften in Deutschland im Sommerflugplan 2019 © airliners.de, Quelle: CH-Aviation/OAG

Mit einem Sitzplatzangebot von etwas über acht Millionen Sitzen ab deutschen Flughäfen im aktuellen Sommerflugplan sind Ryanair und Lauda übrigens der zweitgrößte Anbieter im Markt nach der Lufthansa Gruppe. Allerdings kommen die Iren auch zusammen mit ihrer österreichischen Tochter gerade einmal auf etwas über acht Prozent Marktanteil.

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Leipzig Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »