Neue Basen in Maastricht und Eindhoven

Ryanair baut Weeze und Dortmund aus

12.12.2012 - 15:49 0 Kommentare

Ryanair hat einen Ausbau ihres Streckennetzes bekannt gegeben. So sollen zum kommenden Frühjahr acht neue Destinationen ab Weeze sowie ein siebtes Ziel ab Dortmund hinzukommen. Zusätzlich eröffnet Ryanair neue Basen in den benachbarten Niederlanden.

Eine Ryanair Boeing 737 steht auf dem Vorfeld des Flughafens Niederrhein (Weeze). - © © Flughafen Niederrhein GmbH -

Eine Ryanair Boeing 737 steht auf dem Vorfeld des Flughafens Niederrhein (Weeze). © Flughafen Niederrhein GmbH

Mit acht neuen Verbindungen will Ryanair ihr Angebot am Flughafen Weeze deutlich ausbauen. Wie der irische Billigflieger am Dienstag bekannt gab, soll es ab dem 21. März dienstags und freitags nach Korfu und ab 1. April montags und freitags nach Rijeka und Tanger gehen.

Einen Tag später will Ryanair regelmäßige Flüge von Weeze in das französische Bergerac und nach Paphos auf Zypern aufnehmen. Dabei soll Bergerac dienstags und samstags und Paphos dienstags angeboten werden.

Nach Rygge bei Oslo fliegt die Airline ab dem 2. April jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag. Ab dem 31. März geht es immer sonntags und mittwochs nach Oujda im Nordosten Marokkos. In Litauens Hauptstadt Vilnius geht es ab dem 15. März immer dienstags, donnerstags und samstags.

Neue Route ab Dortmund

Nachdem Ryanair bereits Anfang Oktober sechs Flugverbindungen von Dortmund nach Alghero, Barcelona-Girona, Faro, Malaga, Porto und Palma angekündigt hatte, legte sie nun mit Krakau noch eine siebte Verbindung nach. Alle Strecken starten Ende März 2013

Am Dienstag gab Ryanair auch neue Verbindungen von und nach Hahn bekannt.

Neue Basen in Maastricht und Eindhoven

Außerdem gab Ryanair mit Maastricht und Eindhoven ihre ersten beiden niederländische Basen bekannt. Die Fluggesellschaft stationiert jeweils eine Maschine vor Ort. Das Angebot ab Maastricht wächst um vier neue Ziele. So starten bereits in dieser Woche Flüge nach Dublin, London-Stansted und Venedig-Treviso. Zum April 2013 folgte das südfranzösische Brive.

Anfang April 2013 folgt dann Eindhoven mit vier neuen Verbindungen nach Agadir, Bordeaux, Fez und Chania. Zusätzlich sollen Frequenzen nach Alicante, Faro, Ibiza, Malaga, Marrakesch, Pisa sowie Warschau-Modlin angehoben werden.

Von: airliners.de mit dpa, Ryanair
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Ryanair-Manager Mick Hickey Ryanair-COO muss nach Flugplanchaos gehen

    Ryanair muss bis in den nächsten Sommer tausende Flüge streichen, nun hat das Chaos offenbar erste personelle Konsequenzen: Operation-Chef Michael Hickey wird den Carrier verlassen. Er bleibt den Iren allerdings auch weiterhin erhalten.

    Vom 09.10.2017
  • Flugzeuge von Air Berlin und Lufthansa in Düsseldorf. Mit dem Lufthansa-Monopol droht ein Passagierrückgang

    Apropos (20) Wie entwickelt sich der innerdeutsche Luftverkehr nach der Air-Berlin-Aufteilung? Verkehrsexperte Manfred Kuhne untersucht zwei Szenarien. Die Folgen auf die Passagierzahlen könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Vom 27.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus