Ryanair will mit Basis in Berlin Fluggastzahlen deutlich steigern

05.03.2015 - 14:41 0 Kommentare

Ryanair eröffnet zum Winter 2015/2016 eine neue Basis in Berlin. Gleich fünf Flugzeuge sollen in der Hauptstadt stationiert werden. Und das ist nur ein Teil der anstehenden Vorhaben in Deutschland.

Leitwerke von Flugzeugen der Ryanair

Leitwerke von Flugzeugen der Ryanair
© AirTeamImages.com - Bill Blanchard

Landung einer Ryanair-Maschine in Berlin-Schönefeld

Landung einer Ryanair-Maschine in Berlin-Schönefeld
© dpa

Berlin wird neue Ryanair-Basis: Mit Beginn des Winterflugplans am 27. Oktober werden in der Hauptstadt fünf Flugzeuge stationiert. Damit wird Berlin-Schönefeld nach den Flughäfen Weeze und Hahn - an denen sieben beziehungsweise sechs Flugzeuge stationiert sind - zur drittgrößten Ryanair-Basis in Deutschland.

An der neuen Basis in Berlin wird das Ryanair-Angebot um 16 neue Strecken auf dann 22 Destinationen steigen. Als neue Ziele wurden Alicante, Athen, Barcelona, Bari, Bologna, Bratislava, Brüssel, Glasgow, Madrid, Malaga, Palermo, Palma, Riga, Rom, Venedig und Valencia genannt. Auf den bereits von Berlin angesteuerten Strecken nach Mailand, Dublin und London sollen im Vergleich zum aktuellen Winterflugplan die Frequenzen erhöht werden.

Die Zahl der Passagiere von und nach Berlin soll von derzeit rund 800.000 auf zirka 2,6 Millionen gesteigert werden, so Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs im Gespräch mit airliners.de auf der ITB in Berlin. Ryanair plane, in Berlin schnell und nachhaltig zu wachsen. Gleichzeitig kündigte er weitere Vorhaben für Deutschland an. So solle der Markanteil hierzulande von derzeit vier Prozent auf 15 bis 20 Prozent gesteigert werden. Und auch innerdeutsche Flüge stehen für die irische Billigfluggesellschaft wieder auf der Agenda.

© dpa, Patrick Seeger Lesen Sie auch: Ryanair will Lufthansa Konkurrenz machen und Air Berlin verdrängen

Europas größter Billigflieger will aktuell den klassischen Fluggesellschaften wie der Lufthansa oder Air Berlin Kundschaft abspenstig machen. Vor allem den Anteil an Geschäftsreisenden - derzeit rund 22 Prozent - will Ryanair weiter steigern. Zu der Strategie gehört auch, zusätzlich zu den bisher angeflogenen kleineren Flughäfen abseits von Großstädten verstärkt größere Airports anzusteuern.

Noch bilden für Ryanair Regionalflughäfen wie Weeze und Hahn im Hunsrück die Schwerpunkte im deutschen Flugplan. Die Iren haben aber bereits begonnen, größere deutsche Verkehrsflughäfen anzufliegen und starten inzwischen beispielsweise von Stuttgart, Köln/Bonn und Hamburg.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus