Ryanair eröffnet Basis am Airport Hamburg

01.11.2016 - 12:28 0 Kommentare

Ryanair treibt seinen Wachstumskurs in Deutschland voran: Jetzt ist in Hamburg eine Basis eröffnet worden. In dieser Woche soll noch eine weitere in Deutschland folgen.

Ryanair hat jetzt eine Basis in Hamburg. - © © dpa - Daniel Bockwoldt

Ryanair hat jetzt eine Basis in Hamburg. © dpa /Daniel Bockwoldt

Die irische Ryanair hat jetzt ihre neue Basis am Hamburger Flughafen eröffnet. Das teilte der Hansestadt-Airport mit. Europas größter Low-Cost-Carrier stationiert dort zwei Maschinen vom Typ Boeing 737-800. Mit der neuen Basis treibt Ryanair seinen Wachstumskurs in Deutschland weiter voran.

Mit Mailand-Bergamo und London-Stansted bietet Ryanair im Winterflugplan zwei Ziele an, die komplett neu im Hamburger Streckennetz sind. Zudem nimmt der Billigflieger Verbindungen nach Brüssel, Gran Canaria, Dublin und Manchester auf, die bereits von anderen Airlines bedient werden.

Angebotene Kapazitäten am Airport Hamburg
Sitzplatzkapazitäten in Prozent
Eurowings/Germanwings 25
Lufthansa 16
Air Berlin 11
Ryanair 8
Easyjet 8
restliche Airlines 32

Die Grafik zeigt die von den Airlines angebotenen Sitzplatzkapazitäten am Flughafen Hamburg, und zwar vom 1. November bis zum Ende des laufenden Winterflugplans (25. März). Der Anteil der restlichen Fluggesellschaften beträgt jeweils weniger als drei Prozent. Quelle: ch-aviation.com, Stand: 1. November 2016

Damit verschärft der Low-Cost-Carrier den Wettbewerb in der Hansestadt. Gran Canaria beispielsweise wird derzeit laut Flugplandaten auch von Air Berlin, Condor und der Lufthansa-Billigmarke Eurowings angeboten. Letztere hat außerdem auch Manchester im Programm.

Ryanair dürfte in Hamburg außerdem von der neuen Air-Berlin-Strategie profitieren. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat erst kürzlich eine radikale Neuausrichtung angekündigt. So soll der Fokus vor allem auf den Drehkreuzen in Berlin und Düsseldorf liegen.

© AirTeamImages.com, Bill Blanchard Lesen Sie auch: Ryanair kurbelt ihr Wachstum in Deutschland an

Der Marktanteil von Ryanair soll hierzulande von fünf auf rund 20 Prozent wachsen. Die achte Deutschland-Basis steht schon in den Startlöchern: Am Mittwoch (2. November) wird sie in Nürnberg eröffnet. Und auch Deutschlands größten Flughafen in Frankfurt wird Ryanair wohl bald anfliegen.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Boeing-Maschine der Ryanair. Ryanair stationiert Reserve-Maschinen in Frankfurt

    Ryanair hat mit seinen engen Umläufen besonders viele späte Landefenster kurz vor 23 Uhr am Flughafen Frankfurt. Die Iren landen häufig zu spät, müssen deswegen zum Rapport im Ministerium und einigen sich auf Hilfsmaßnahmen.

    Vom 08.12.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • Passagiere steigen in eine Ryanair-Maschine. Ryanair droht Millionenstrafe in Italien

    Da Ryanair-Kunden nicht ausreichend über gestrichene Flüge informierte, droht die italienische Wettbewerbsbehörde mit einer Strafzahlung. Auch in Deutschland fallen viele Verbindungen aus.

    Vom 05.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus