Ryanair eröffnet Basis am Airport Hamburg

01.11.2016 - 12:28 0 Kommentare

Ryanair treibt seinen Wachstumskurs in Deutschland voran: Jetzt ist in Hamburg eine Basis eröffnet worden. In dieser Woche soll noch eine weitere in Deutschland folgen.

Ryanair hat jetzt eine Basis in Hamburg. - © © dpa - Daniel Bockwoldt

Ryanair hat jetzt eine Basis in Hamburg. © dpa /Daniel Bockwoldt

Die irische Ryanair hat jetzt ihre neue Basis am Hamburger Flughafen eröffnet. Das teilte der Hansestadt-Airport mit. Europas größter Low-Cost-Carrier stationiert dort zwei Maschinen vom Typ Boeing 737-800. Mit der neuen Basis treibt Ryanair seinen Wachstumskurs in Deutschland weiter voran.

Mit Mailand-Bergamo und London-Stansted bietet Ryanair im Winterflugplan zwei Ziele an, die komplett neu im Hamburger Streckennetz sind. Zudem nimmt der Billigflieger Verbindungen nach Brüssel, Gran Canaria, Dublin und Manchester auf, die bereits von anderen Airlines bedient werden.

Angebotene Kapazitäten am Airport Hamburg
Sitzplatzkapazitäten in Prozent
Eurowings/Germanwings 25
Lufthansa 16
Air Berlin 11
Ryanair 8
Easyjet 8
restliche Airlines 32

Die Grafik zeigt die von den Airlines angebotenen Sitzplatzkapazitäten am Flughafen Hamburg, und zwar vom 1. November bis zum Ende des laufenden Winterflugplans (25. März). Der Anteil der restlichen Fluggesellschaften beträgt jeweils weniger als drei Prozent. Quelle: ch-aviation.com, Stand: 1. November 2016

Damit verschärft der Low-Cost-Carrier den Wettbewerb in der Hansestadt. Gran Canaria beispielsweise wird derzeit laut Flugplandaten auch von Air Berlin, Condor und der Lufthansa-Billigmarke Eurowings angeboten. Letztere hat außerdem auch Manchester im Programm.

Ryanair dürfte in Hamburg außerdem von der neuen Air-Berlin-Strategie profitieren. Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft hat erst kürzlich eine radikale Neuausrichtung angekündigt. So soll der Fokus vor allem auf den Drehkreuzen in Berlin und Düsseldorf liegen.

© AirTeamImages.com, Bill Blanchard Lesen Sie auch: Ryanair kurbelt ihr Wachstum in Deutschland an

Der Marktanteil von Ryanair soll hierzulande von fünf auf rund 20 Prozent wachsen. Die achte Deutschland-Basis steht schon in den Startlöchern: Am Mittwoch (2. November) wird sie in Nürnberg eröffnet. Und auch Deutschlands größten Flughafen in Frankfurt wird Ryanair wohl bald anfliegen.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Michael O'Leary Ryanair will ab Düsseldorf innerdeutsch fliegen

    Eben erst mit Mallorca-Flügen am Airport Düsseldorf eingestiegen, plant Ryanair dort offenbar schon den Ausbau: Die Iren wollen auch innerdeutsche Flüge anbieten - konkret geht es um eine ehemalige Air-Berlin-Route.

    Vom 28.06.2018
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr äußert sich zur Eurowings-Strategie

    Nach dem Ende der Air Berlin setzt Eurowings auf schnelles Wachstum - dies führt zu höheren Kosten, so Lufthansa-Chef Spohr. Bei den Kosten habe man ein ganz klares Vorbild.

    Vom 18.05.2018
  • Streikende Ryanair-Piloten versammeln sich vor dem Flughafen in Dublin. Erster Pilotenstreik bei Ryanair

    Ein historischer Schritt: Piloten von Ryanair legen 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Es ist der erste ordentliche Pilotenstreik in der Geschichte des Low-Costers. Die Airline reagiert mit Unverständnis - und mit Annullierungen.

    Vom 12.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus