Rundschau

Ryanair-Annullierungen und Lufthansa-A319

25.09.2018 - 19:30 0 Kommentare

Erneut zwingen Streiks Billigflieger Ryanair, hunderte Flüge zu streichen und Lufthansa mietet eine A319 bei Adria Airways. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Leere Schalter von Ryanair. - © © dpa - Stina Stjernkvist/TT NEWSAGENCY/AP

Leere Schalter von Ryanair. © dpa /Stina Stjernkvist/TT NEWSAGENCY/AP

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Angesichts der Arbeitskampfmaßnahmen in mehreren Ländern streicht Ryanair für Freitag 190 Flüge. Laut Mitteilung sind dies acht Prozent der geplanten Verbindungen. Am Freitag streiken Flugbegleiter in Belgien, Italien, den Niederlanden, Portugal und Spanien - sowie die niederländischen Piloten.

Parallel zu den Kabinen-Streiks bei Ryanair in fünf Ländern (Belgien, Italien, Niederlande, Portugal und Spanien) werden auch die niederländischen Piloten des Billigfliegers am Freitag die Arbeit niederlegen. Darüber informierte die Gewerkschaft VNV. Nach dem ersten Ausstand Mitte August habe es kein verbessertes Angebot des Managements gegeben.

Lufthansa least einen Airbus A319 der slowenischen Adria Airways, sagte ein Kranich-Sprecher ch-Aviation. Der Jet soll in Frankfurt stationiert werden und auf den Strecken nach Billund, Stuttgart und Genf zum Einsatz kommen.

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden hat im August 146.835 Passagiere begrüßt, teilte der Airport gegenüber airliners.de mit. Das sind 0,7 Prozent mehr als im August 2017. Die Zahl der Flugbewegungen nahm um -2,0 Prozent auf rund 3400 ab. Fracht wurde am Flughafen nicht umgeschlagen.

Und noch einmal Verkehrszahlen: Der Flughafen Hannover hat im August 667.084 Passagiere begrüßt. Das sind laut Airport 8,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Zahl der der Flugbewegungen nahm um 2,3 Prozent auf 7555 Starts und Landungen zu. Einzig das Luftfrachtaufkommen verzeichnete einen Rückgang um 14,3 Prozent auf 670 Tonnen.

Das schreiben die Anderen

Flugpassagiere verlieren möglicherweise gezielt das Geld, mit dem sie Flüge gekauft haben. Das mutmaßt der Präsident der Allianz selbständiger Reiseunternehmen (asr) Jochen Szech, berichtet "Der Mobilitätsmanager".

© AirTeamImages.com, Niels Herbrich Lesen Sie auch: Easyjet wechselt Flugcode

Der drohende ungeordnete Austritt Großbritanniens aus der EU macht die Finanzmärkte nervös. Profitieren würden nur europäische Urlauber auf der Insel, kommentiert die "Frankfurter Allgemeine Zeitung".

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus