Rundschau

Airbus, eine europäische Erfolgsgeschichte und die Tuifly-Rückkehr nach Nürnberg

24.05.2019 - 17:27 0 Kommentare

Für den neuen Airbus-Chef ist sein Unternehmen Ausdruck der gelungenen europäischen Integration und die Tuifly fliegt Franken wieder in den Urlaub. Das und mehr in unserer täglichen Übersicht mit allen Kurzmeldungen und der Presseschau.

Airbus A320 der Austrian Airlines mit

Airbus A320 der Austrian Airlines mit "Europa-Nase" am Flughafen Wien. © Austrian Airlines

Jeden Abend gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Das schreiben die Anderen

Airbus-Chef Guillaume Faury sieht in Airbus eine Erfolgsgeschichte europäischer Integration und fordert weitere finanzielle und politische Unterstützung. Sein Rückblick auf 50 Jahre Airbus und die Aussichten für Europa sind im Gastbeitrag für den "Tagesspiegel" veröffentlicht.

Viele Passagiere machen sich Gedanken um ihren ökologischen Fußabdruck. Online-Portale bieten diesen Besorgten einen Ausgleich ihrer CO2-Emissionen an. Einen Ratgeber zu diesen Portalen hat "sueddeutsche.de" veröffentlicht.

Europäische Airlines müssen bis Mitte nächsten Jahres für ihre Piloten Unterstützungsprogramme für den Fall psychischer Probleme anbieten. Alle deutschen Airlines seien durch die Stiftung Mayday bereits abgedeckt, erläutert "atwonline.com".

Wie steht die österreichische Luftfahrtwirtschaft zu den aktuellen Themen der Branche? Der Chef des Luftfahrtverbandes, Peter Malanik, spricht unter anderem über synthetischen Treibstoff und die Zukunft der Fliegerei im Interview mit dem "Kurier".

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Die Randnotizen des Tages

Tuifly hat wieder ein Flugzeug in Nürnberg stationiert. Foto: © Airport Nürnberg, Luca Eberhardt

Tuifly hat wieder ein Flugzeug in Nürnberg stationiert. Der heutige Erstflug mit einer Boeing 737-800 ging nach Heraklion auf Kreta, wie das Unternehmen mitteilte. Aus Nürnberg werden Ziele in Griechenland, Ägypten und auf den Kanaren bedient.

Dieter Zetsche ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Tui, wie der Konzern mitteilte. Der ehemalige Chef von Daimler übernimmt den Posten von Klaus Mangold, der zuvor acht Jahre an der Spitze des Gremiums gestanden hatte.

Der Flughafen München hat letztes Jahr unter seinen Fluggästen einen Frauenanteil von 47 Prozent gehabt. Das habe eine Befragung von 30.000 Passagieren ergeben, teilte der Airport mit. Zehn Jahre zuvor waren es noch 34 Prozent gewesen. Aus privaten Gründen unterwegs zu sein, gaben 61 Prozent an.

Fraport hat seine Anteile am Flughafen Lima um zehn Prozentpunkte auf auf 80,01 Prozent aufgestockt, teilte das Unternehmen mit. Der Flughafen sei in einer Ausbau- und Wachstumsphase und das Unternehmen stärke nun seine Position als Mehrheitsaktionär und Betreiber.

Von: hr , dk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus