Rundschau

Airline-Aktien im Sinkflug und Einsparungen bei TAP

23.10.2018 - 17:59 0 Kommentare

Die Luftfahrtbranche leidet unter den hohen Ölpreisen und TAP Air schließt Helpdesks in Frankfurt und Wien. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Ein Flugzeug der Lufthansa wird betankt (Archivfoto).  - © © dpa - Gero Breloer

Ein Flugzeug der Lufthansa wird betankt (Archivfoto). © dpa /Gero Breloer

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Das schreiben die Anderen

Alle Airlines in Europa haben mit den steigenden Ölpreisen zu kämpfen, berichtet die Schweizer Zeitung "Der Bund". Deshalb seien die Luftverkehrsaktien im Sinkflug, einige Fluggesellschaften geben Gewinnwarnungen heraus und kürzen ihr Angebot, andere trudeln wegen der zu hohen Kosten sogar in die Insolvenz.

Seit Juli hat der Flughafen Bremen einen neuen Chef: Elmar Kleinert hat einiges auf seiner To-Do-Liste, berichtet "Radio Bremen" (Video) und befragt den Manager, was die Schließung der Ryanair-Basis für den Airport bedeutet.

© dpa-Bildfunk, Jasper Jacobs Lesen Sie auch: Ryanair schließt Basis in Bremen

Am Nürnberger Flughafen starten und landen jede Nacht bis zu 40 Flugzeuge. Nun fordern Anwohner ein Nachtflugverbot zwischen 22 und 6 Uhr, berichtet der Sender "Bayern 2" (Audio). Die Fluglärmgegner haben eine Online-Petition gestartet.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Die Kurzmeldungen des Tages

TAP Air Portugal strukturiert um und verlagert laut Mitteilung ihren Service für Reiseveranstalter und Agenturen nach Lissabon. Die Helpdesks in Frankfurt und Wien werden geschlossen, Administration und Gruppenabteilung am Main bleiben aber erhalten.

© Flughafen Basel-Mulhouse

Der Euro-Airport Basel/Mulhouse hat mit Luc Gaillet einen neuen Verwaltungsratspräsidenten. Wie der Flughafen mitteilte, wurde Gaillet auf einer außerordentlichen Sitzung des Verwaltungsrats einstimmig gewählt. Er folgt auf Jean-Pierre Lavielle, der am 2. August verstorben ist.

Boeing zahlt für das dritte Quartal des Geschäftsjahres eine Dividende von 1,71 Dollar und damit in gleicher Höhe wie im vorhergehenden Quartal. Die Ausschüttung erfolgt laut Mitteilung am 7. Dezember. Der Konzern gibt am Mittwoch seine Finanzzahlen für den Zeitraum von Juli bis September bekannt.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus