Rundschau

Tuifly in Paderborn und Überraschung bei Airbus

10.10.2018 - 18:08 0 Kommentare

Tuifly will die insolvente Small Planet Airlines in Paderborn ersetzen und der Airbus-Führungswechsel ist ein Ausbruch aus politischen Zwängen. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Eine Boeing 737 von Tuifly. - © © AirTeamImages.com - Jan Severijns

Eine Boeing 737 von Tuifly. © AirTeamImages.com /Jan Severijns

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Tuifly wird am Flughafen Paderborn/Lippstadt nach airliners.de-Informationen aus Unternehmenskreisen alle bislang von Small Planet angebotenen Strecken nach Spanien und Ägypten übernehmen. Die Airline setzt dafür Boeing 737-700 ein.

© AirTeamImages.com, Jan Severijns Lesen Sie auch: Zeitfracht bietet für deutsche Small Planet

Der britische Finanzinvestor Icon Infrastructure hat vom Flughafenbetreiber Fraport dessen 30-Prozent-Anteil am Flughafen Hannover übernommen. Das teilte der niedersächsische Airport mit. Icon Infrastructure soll rund 109,2 Millionen Euro bezahlt haben.

Wizz Air hat eine Veränderung ihrer Gepäckregularien bekanntgegeben. Ab 1. November darf jeder Reisende nur noch ein kleines Handgepäckstück (40 mal 30 mal 20 Zentimeter) kostenfrei mit sich führen. Der Rollkoffer wird wieder kostenpflichtig. Gepäckstücke bis zehn Kilogramm können zu einer Gebühr ab sieben Euro eingecheckt werden.

Nach der Insolvenz von Regionalflieger VLM hat nun auch dessen Tochtergesellschaft in Slowenien ihre Betriebslizenz verloren. Das geht aus einem Dokument der slowenischen Luftfahrtbehörde hervor, das airliners.de vorliegt. Bei der Gesellschaft sind drei Maschinen vom Typ Fokker 50 registriert.

© VLM, Lesen Sie auch: Nächster Regional-Carrier gibt auf

Der Flughafen Paderborn/Lippstadt hat im September 97.013 Passagiere abgefertigt. Dies sind laut eines Sprechers 1,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Insgesamt 4119 Starts und Landungen zählte der Airport, das entspricht einem Zuwachs von 14,3 Prozent; das Frachtaufkommen legte auf 6507 Tonnen zu (plus 1,7 Prozent).

Lufthansa Technik hat für eine ungenannte Airline neue Maschinen vom Typ Boeing 737 Max 8 mit einer Konnektivitätslösung ausgerüstet. Nach Unternehmensangaben waren die fünftägigen Arbeiten am Standort Budapest die ersten großen Liegezeiten von Max-Jets bei der Lufthansa-Maintenance-Tochter. Sie will künftig die komplette Wartung für diesen Flugzeugtyp anbieten.

Das schreiben die Anderen

Der künftige Airbus-Chef Guillaume Faury ist ein höchst ehrgeiziger Manager, ein "Musterschüler", schreibt das "Handelsblatt" (Paywall). Der 50-Jährige, der im April 2019 an die Konzernspitze treten soll, habe bei seinem Aufstieg aber auch Glück gehabt.

Faury ist die richtige Wahl als Airbus-Chef, lobt die "Süddeutsche Zeitung" die Personalentscheidung. Sie zeige auch, dass der Konzern sich aus dem Würgegriff der Politik befreit hat - und damit auf einem guten Weg sei.

Die Berufung Faurys an die Airbus-Spitze kommt nicht überraschend, stellt die "Wirtschaftswoche" fest. Erstaunlich sei an dem Management-Wechsel etwas Anderes: Der Chef des Verwaltungsrates Denis Ranque bleibt zunächst im Amt. Damit besetzen erstmals zwei Franzosen gleichzeitig die Spitzenpositionen im Konzern.

© Airbus, Lesen Sie auch: Faury wird Nachfolger von Airbus-Chef Enders

Transatlantikflüge im Mittelstreckenjet - mit den neuen Typen A321 Neo oder 737 Max ist das möglich. Das Portal "Aerotelegraph" hat einen Flug mit der inzwischen gegroundeten Primera Air getestet und stellt fest: Die Größe des Flugzeugs spielt keine Rolle für den Komfort.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018
  • Die Eurowings A330-300 nach dem Paint-Shop-"Besuch" in Malta. Geänderte Eurowings-Lackierung und Zulassung für Airbus

    Rundschau Eurowings ändert die Lackierung bei den Langstrecken-Jets und Airbus erhält die Zulassung für den Neo mit Extrareichweite. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »