Rundschau

Mehr Verspätungen in Stuttgart und mehr Tui-Flüge im Herbst

20.08.2018 - 19:30 0 Kommentare

Auch der Flughafen Stuttgart registriert die Unpünktlichkeit im Flugbetrieb und mehrere Airports bekommen Zusatzflüge in den Herbstferien. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Das Vorfeld des Stuttgarter Flughafens. - © © Flughafen Stuttgart -

Das Vorfeld des Stuttgarter Flughafens. © Flughafen Stuttgart

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

In der ersten Jahreshälfte sind in Stuttgart nach Flughafenangaben 10.541 Flüge verspätet gewesen. Bei 64.962 Starts und Landungen ergibt das eine Quote von 16,2 Prozent. Das ist knapp ein Prozentpunkt mehr als im Vorjahreszeitraum. Als Gründe für den Anstieg werden das Wetter und Rotationsprobleme bei den Airlines genannt.

Tui hat für die Herbstferien das Flugangebot um 14.000 zusätzliche Plätze aufgestockt, teilte das Unternehmen mit. Die meisten zusätzlichen Kapazitäten gibt es in Berlin-Tegel, Hamburg, Hannover und Köln. Aufgestockt habe man die Flüge in die Türkei, nach Ägypten, Mallorca und Gran Canaria.

© BDL

Matthias von Randow (59) bleibt bis Juni 2024 Hauptgeschäftsführer des Luftfahrtverbandes BDL. Wie airliners.de von dem Verband erfuhr, wurde von Randows Vertrag jetzt vorzeitig verlängert. Der frühere Staatssekretär im Verkehrsministerium und Vorstandsbevollmächtigte bei Air Berlin hat den Posten beim BDL seit 2011 inne.

In der Schweiz ist die Zahl der Instrumentenflüge im ersten Halbjahr 2018 auf über 614.000 gestiegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet das ein Plus von 4,1 Prozent, teilte die Flugsicherung Skyguide mit. 96,6 Prozent seien ohne Verspätung der Flugsicherung abgewickelt worden.

Der Flughafen Hannover veranstaltet am 25. August einen Ausbildungstag. Wie der Airport mitteilt, können Schülerinnen, Schüler und ihre Familien dabei die Ausbildungsberufe und Arbeitgeber am Standort kennenlernen. Veranstaltungsort ist der Reisemarkt im Terminal C.

Das schreiben die Anderen

Condor hat in Berlin noch rund 200 Mitarbeiter, die meisten davon Flugbegleiter. Da die Airline den Standort schließt, bietet sie dem Kabinenpersonal nun "Sprinter-Prämien" für die Zustimmung zu einem Aufhebungsvertrag an, schreibt das Fachblatt "FVW" (Paywall). Die Resonanz sei bislang mäßig.

© dpa, Britta Pedersen Lesen Sie auch: Ufo-Machtkampf und Lauda-Motion-Verhandlungen Branchenagenda

Gibt es ein Menschenrecht auf billiges Reisen? Nein, meint der "Spiegel", und rechnet mit den Billigfliegern ab: Wenn Flüge um ein Vielfaches billiger seien als die Fahrt mit der Bahn, dann laufe etwas grundsätzlich falsch.

Der ehemalige Berliner Stadtflughafen Tempelhof ist bisher eine große Grünfläche. Planer starten jetzt einen neuen Versuch zur Bebauung, wie der "Tagesspiegel" berichtet. Der Boden soll dabei in Landesbesitz bleiben, die Gebäude viele Wohnformen bieten.

Lufthansa Technik modernisiert die Triebwerkswartung im Hamburger Werk. Unter anderem wird jetzt ein 3D-Röntgengerät eingesetzt, um Fehler zu finden, berichtet die "Frankfurter Allgemeine". Bis zu 14 Tage sollen so pro Überholung eingespart werden.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018
  • Die Eurowings A330-300 nach dem Paint-Shop-"Besuch" in Malta. Geänderte Eurowings-Lackierung und Zulassung für Airbus

    Rundschau Eurowings ändert die Lackierung bei den Langstrecken-Jets und Airbus erhält die Zulassung für den Neo mit Extrareichweite. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »