Rundschau

Beluga-Erstflug und Boeing auf Platz eins

19.07.2018 - 19:30 0 Kommentare

Der Riesenfrachter von Airbus hebt zum ersten Mal ab und Boeing sammelt in Farnborough die meisten Bestellungen ein. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Die Beluga XL von Airbus bei ihrem Jungfernflug.

Die Beluga XL von Airbus bei ihrem Jungfernflug.
© Airbus

Die Beluga XL von Airbus bei ihrem Jungfernflug.

Die Beluga XL von Airbus bei ihrem Jungfernflug.
© AP/dpa - Frederic Scheiber

Die Beluga XL von Airbus bei ihrem Jungfernflug.

Die Beluga XL von Airbus bei ihrem Jungfernflug.
© Airbus

Die Beluga XL von Airbus nach ihrem Jungfernflug.

Die Beluga XL von Airbus nach ihrem Jungfernflug.
© Airbus

Die Beluga XL von Airbus nach ihrem Jungfernflug.

Die Beluga XL von Airbus nach ihrem Jungfernflug.
© AP/dpa - Frederic Scheiber

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Der neue Großfrachter Beluga XL von Airbus ist zum Erstflug abgehoben. Die Mitteilung auf Twitter dazu lautete: "Whale done." Die Maschine soll große Flugzeugteile wie Rumpf oder Flügel zwischen den europäischen Airbus-Werken transportieren.

Die Nordbahn des Flughafens Berlin-Tegel ist nach fast drei Monaten Sanierungsarbeiten wieder freigegeben. Laut Mitteilung wurde unter anderem der Belag erneuert und das Befeuerungssystem justiert. Im August soll ein weiterer Taxiway saniert werden. Gesamtkosten: 2,6 Millionen Euro.

© LGW

Der scheidende LGW-Geschäftsführer-Chef Peter Knecht wird zum 1. August neuer Accountable Manager bei der Charter-Fluggesellschaft Small Planet Germany. Dies erfuhr airliners.de aus Unternehmenskreisen. Gleichzeitig übernimmt Knecht ab Ende August die Operations-Leitung bei Small Planet von Hans Weinberger.

Der Flughafen Rostock/Laage hat im ersten Halbjahr fast 130.000 Passagiere begrüßt. Dies sind laut einer Sprecherin 25 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Flugbewegungen nahm sogar um 30 Prozent auf fast 7700 Starts und Landungen zu. Fracht wurde keine umgeschlagen.

News aus Farnborough

Im britischen Farnborough findet derzeit wie alle zwei Jahre die internationale Luftfahrtschau statt. Die Flugzeugbauer nehmen dabei zahlreiche Aufträge entgegen. Am Donnerstag wurden folgende Bestellungen und Absichtserklärungen gemeldet:

Unternehmen Bestellung
Air Asia X 34 Airbus A330-900neo
British Airways 3 Boeing 777-300ER
Haiwaiian Airlines 10 Boeing 787-9
Novus Aviation Capital 4 Boeing 777-300ER
Vietjet 50 A321neo
Zwei unbekannte Fluggesellschaften 15 Boeing 787
Unbekanntes Unternehmen 100 Boeing 737 MAX
Unbekanntes Unternehmen 10 Airbus A320neo
Quelle: Unternehmen

Das schreiben die Anderen

Im Wettrennen der großen Flugzeugbauer hat Boeing die Nase vorn: Der US-Konzern hat nicht nur bei der Farnborough Airshow mehr Bestellungen eingesammelt als Airbus, sondern auch im bisherigen Kalenderjahr. Wie die "Wirtschaftswoche" berichtet, festigt aber auch Airbus seine Marktmacht weiter - kleinere Hersteller hätten kaum noch Chancen.

Die Lufthansa-Tochter Eurowings will nach dem Ende der Air Berlin schnell wachsen – und stresst damit sich selbst und ihre Kunden, sagt "Die Zeit".

© airliners.de, Karl Born, Lesen Sie auch: Fünffache Götterdämmerung Die Born-Ansage (90)

Kommende Woche streikt das Ryanair-Kabinenpersonal in drei Ländern. Der Low-Coster streicht vorsorglich rund 600 Flüge. Das "Manager Magazin" kommt zu dem Schluss, dass die Größe mittlerweile ein Problem für die Iren geworden ist.

Der Flughafen München wirbt für Werbung: Um seine Reklameflächen besser zu vermarkten, startet der Airport selbst eine groß angelegte Kampagne, schreibt das Fachblatt "Werben & Verkaufen". Kernbotschaft: Der Flughafen sei eine ideale Plattform, um kaufkräftige und konsumfreudige Entscheider zu erreichen.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Am 29. März 2019 scheidet Großbritannien aus der EU aus. Brexit-Frust und ein neuer Chefaufseher in Düsseldorf

    Rundschau In Großbritannien kommt es zur Revolte gegen Regierungschefin May - das nervt die Unternehmen. Und der Flughafen Düsseldorf bekommt einen neuen Aufsichtsratschef. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 12.12.2018
  • Die Eurowings A330-300 nach dem Paint-Shop-"Besuch" in Malta. Geänderte Eurowings-Lackierung und Zulassung für Airbus

    Rundschau Eurowings ändert die Lackierung bei den Langstrecken-Jets und Airbus erhält die Zulassung für den Neo mit Extrareichweite. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »