RUAG Aerostructures errichtet Oberflächenbehandlungs-Zentrum

04.04.2016 - 15:33 0 Kommentare

RUAG baut im schweizerischen Emmen eine der größten Oberflächenbehandlungsanlagen Europas. In Zukunft sollen dort Flugzeug-Bauteile von bis zu sieben Metern galvanisiert, lackiert und auf Risse überprüft werden, teilte der Technologiekonzern mit. 23 Millionen Franken (rund 21 Millionen Euro) sollen bis 2018 in die neue Anlage investiert werden.

Spatenstich für das Oberflächenbehandlungs-Zentrum: Daniel Hofmeister, Senior Mgr Construction Mgmt, RUAG Real Estate, Josef Schmidli, Gemeinderat Emmen, Urs Breitmeier, CEO RUAG und Alexander Touissant, CEO RUAG Aerostructures (von links).  - © © RUAG -

Spatenstich für das Oberflächenbehandlungs-Zentrum: Daniel Hofmeister, Senior Mgr Construction Mgmt, RUAG Real Estate, Josef Schmidli, Gemeinderat Emmen, Urs Breitmeier, CEO RUAG und Alexander Touissant, CEO RUAG Aerostructures (von links). © RUAG

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Rolls-Royce-Triebwerk Trent XWB. Airbus droht Triebwerksärger bei der A350

    Ein frisch ausgelieferter Airbus A350 musste mit Motorenprobleme notlanden. Verbaut ist ein ähnliches Rolls-Royce-Triebwerk, das auch schon bei Boeings "Dreamliner" zu Problemen geführt hat.

    Vom 20.09.2018
  • Ab 2024 soll die E10-Maschine in Serienproduktion gehen. Münchner sammeln Millionen für E-Flug ein

    Ein Münchner Start-Up will in sechs Jahren kommerzielle Elektroflugzeuge zur Serienreife bringen. Unterstützung kommt aus Fernost: Mit einem chinesischen Unternehmen entsteht eines der größten Kompetenzzentren für E-Fliegen.

    Vom 18.09.2018
  • Vartan-CCO Henk Fischer: "Auf Ersatzteile zu warten, kann sich keiner mehr erlauben." "Wir verschaffen den Herstellern Luft zum Atmen"

    Interview Der CCO von Luftfahrtdienstleister Vartan, Henk Fischer, spricht im Interview mit airliners.de über Farnborough 2018, den Unterschied zwischen Wartung sowie Serienfertigung neuer Flugzeugmodelle und warum in dem Bereich immer mehr Know-How gefordert ist.

    Vom 23.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus