Rom will Air France-KLM bei Alitalia neues Angebot machen

10.04.2008 - 17:36 0 Kommentare

Die italienische Regierung will Medienberichten zufolge in der kommenden Woche einen neuen Vorschlag machen, um die vor der Pleite stehende Fluggesellschaft Alitalia doch noch zu retten. Der neue Vorschlag solle die französisch-niederländische Air France-KLM überzeugen, Alitalia doch noch zu übernehmen, berichteten italienische Nachrichtenagenturen am Donnerstag. "Wir werden nächste Woche einen Plan vorlegen, um Air France zu überzeugen", habe Regierungsvertreter Enrico Letta bei einem Treffen mit Gewerkschaften angekündigt.

Alitalia macht derzeit jeden Tag eine Million Euro Verlust. Die Übernahmepläne von Air France-KLM waren in der vergangenen Woche an Forderungen der Gewerkschaften gescheitert.
Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge von KLM und Air France Air France/KLM kein Angebot für Alitalia

    Air France/KLM hat und wird kein Angebot für die zum Verkauf stehende Alitalia abgegeben, wie es auf Anfrage von airliners.de heißt. Vergangene Woche war kolportiert worden, dass die französisch-niederländische Airline-Gruppe zusammen mit der britischen Easyjet ein Übernahmeangebot abgeben wolle.

    Vom 15.01.2018
  • Eine Alitalia-Flugbegleiterin geht zum Dienst. Alitalia: Lufthansa fordert Verzicht auf Privilegien

    Nach dem Scheitern der Niki-Übernahme konzentriert sich der Lufthansa-Konzern auf Alitalia. Ob sie dort eine Sanierung durchsetzen kann, ist ungewiss. Offenbar fordert der Kranich nun Zugeständnisse.

    Vom 04.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus