Rolls-Royce beendet Triebwerkstestserie

17.09.2012 - 14:32 0 Kommentare

Der Triebwerksbauer Rolls-Royce hat auf dem Höhenprüfstand der Universität Stuttgart eine Testserie eines neuen Demonstrator-Kerntriebwerks abgeschlossen. Die Technologien sollen die Basis für künftige Zweiwellen-Antriebe bilden.

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce
© Rolls-Royce

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce
© Rolls-Royce

Der Antriebshersteller Rolls-Royce hat die Tests seines neuesten Demonstrator-Kerntriebwerks „Core 3/2d“ erfolgreich abgeschlossen. Die Versuche waren Teil des E3E-Forschungsprogramms (Efficiency, Environment, Economy) und wurden auf dem Höhenprüfstand der Universität Stuttgart durchgeführt, wie der Triebwerksbauer in der vergangenen Woche mitteilte.  

Während der 40-stündigen Versuche wurde auch ein Magerverbrennungssystem in simuliertem Schlechtwetter getestet. Die „Core 3/2d” arbeitete zuverlässig unter Bedingungen, wie sie in einem tropischen Hagelsturm vorherrschen. Dabei wurde auch eine Serie von erfolgreichen Wiederzündversuchen durchgeführt. Außerdem wurden Emissions- und Leistungsmessungen sowie Funktionstests durchgeführt.  

Die im Rahmen des E3E-Programms entwickelten Technologien sollen die Basis für das Rolls-Royce-Advance2-Programm für zukünftige Zweiwellenantriebe bilden. Sie sind darauf ausgelegt, den Treibstoffverbrauch gegenüber vergleichbaren, momentan im Betrieb befindlichen Triebwerken um 15 Prozent zu senken. Außerdem soll die E3E-Magerverbrennungstechnologie einen erheblichen Beitrag dazu leisten, auch zukünftige Emissions-Vorgaben erfüllen zu können.

Rolls-Royce begann 2003 mit der Entwicklung des E3E-Kerntriebwerks und führt begleitend zum Kerntriebwerktestprogramm seit 2008 aufwändige Hochdruckverdichter-, Brennkammer- und Hochdruckturbinen-Versuche auf Komponentenebene durch

Von: airliners.de mit Rolls-Royce
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Triebwerk einer A350 Wie funktioniert ein Flugzeugtriebwerk?

    Antworten aus dem Cockpit Flugzeugtriebwerke müssen effizient und verlässlich sein. Langstreckenpilot Nikolaus Braun erklärt, wie ein Triebwerk funktioniert und wie es die Ingenieure geschafft haben, immer mehr Leistung herauszuholen.

    Vom 03.05.2018
  • Besucher auf der ILA 2018. ILA 2018: Veranstalter ziehen positive Bilanz

    Die ILA-Verantwortlichen ziehen eine positive Bilanz für die Luftfahrtmesse: mehr Aussteller, mehr Besucher. Geholfen hat wohl auch die die Ausrichtung auf Innovationen, technische Weiterentwicklungen und Aerospace-Technologien.

    Vom 30.04.2018
  • Messewegweiser und Boeing 787-9 auf der Farnborough-Luftfahrtmesse. Das bringt die Farnborough Air Show 2018

    Ausblick Die "Farnborough Air Show" könnte in diesem Jahr Schauplatz ganz großer Überraschungen werden - könnte. Denn bislang sind kaum Neuerungen vom Luftfahrtmessen zu erwarten. airliners.de zeigt, worauf die Branche dennoch hofft.

    Vom 16.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus