Rolls-Royce beendet Triebwerkstestserie

17.09.2012 - 14:32 0 Kommentare

Der Triebwerksbauer Rolls-Royce hat auf dem Höhenprüfstand der Universität Stuttgart eine Testserie eines neuen Demonstrator-Kerntriebwerks abgeschlossen. Die Technologien sollen die Basis für künftige Zweiwellen-Antriebe bilden.

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce
© Rolls-Royce

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce

E3E-2D-Kerntriebwerk von Rolls-Royce
© Rolls-Royce

Der Antriebshersteller Rolls-Royce hat die Tests seines neuesten Demonstrator-Kerntriebwerks „Core 3/2d“ erfolgreich abgeschlossen. Die Versuche waren Teil des E3E-Forschungsprogramms (Efficiency, Environment, Economy) und wurden auf dem Höhenprüfstand der Universität Stuttgart durchgeführt, wie der Triebwerksbauer in der vergangenen Woche mitteilte.  

Während der 40-stündigen Versuche wurde auch ein Magerverbrennungssystem in simuliertem Schlechtwetter getestet. Die „Core 3/2d” arbeitete zuverlässig unter Bedingungen, wie sie in einem tropischen Hagelsturm vorherrschen. Dabei wurde auch eine Serie von erfolgreichen Wiederzündversuchen durchgeführt. Außerdem wurden Emissions- und Leistungsmessungen sowie Funktionstests durchgeführt.  

Die im Rahmen des E3E-Programms entwickelten Technologien sollen die Basis für das Rolls-Royce-Advance2-Programm für zukünftige Zweiwellenantriebe bilden. Sie sind darauf ausgelegt, den Treibstoffverbrauch gegenüber vergleichbaren, momentan im Betrieb befindlichen Triebwerken um 15 Prozent zu senken. Außerdem soll die E3E-Magerverbrennungstechnologie einen erheblichen Beitrag dazu leisten, auch zukünftige Emissions-Vorgaben erfüllen zu können.

Rolls-Royce begann 2003 mit der Entwicklung des E3E-Kerntriebwerks und führt begleitend zum Kerntriebwerktestprogramm seit 2008 aufwändige Hochdruckverdichter-, Brennkammer- und Hochdruckturbinen-Versuche auf Komponentenebene durch

Von: airliners.de mit Rolls-Royce
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus