Reiseveranstalter fliegen mehr nach Ägypten

19.07.2017 - 11:10 0 Kommentare

Die großen Reiseveranstalter haben die Zahl der Flüge nach Ägypten erhöht. Bei FTI gibt es statt bisher 68 nun 142 Verbindungen pro Woche von Deutschland aus. Tui hat die Zahl der Flüge um rund 110 Prozent erhöht. Mehr als doppelt so viele Verbindungen wie im Vorwinter bieten Thomas Cook und Neckermann. Dies teilen die Veranstalter mit.

Ägyptischer Badeort El Gouna nördlich von Hurghada. - © © FTI Touristik/dpa-tmn -

Ägyptischer Badeort El Gouna nördlich von Hurghada. © FTI Touristik/dpa-tmn

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737-800 der TUIfly Tui will die Hälfte ihrer Flugzeuge kaufen

    Der Reisekonzern Tui will künftig mehr Jets selbst kaufen und nur noch die Hälfte seiner Flugzeugflotte leasen. Für die Mittelstrecke hat er zwei weitere Boeing 737 MAX bestellt. Angetrieben wird das Unternehmen von verbesserten Finanzzahlen für das Winterhalbjahr.

    Vom 09.05.2018
  • Die ehemalige Niki-A321 mit der Registrierung OE-LCC fliegt inzwischen als D-ATCA im Condor-Liniendienst. Ex-Air-Berlin-Tochter fliegt zum LBA

    Die von Thomas Cook gekaufte Air-Berlin-Tochter Aviation hebt im Sommer für Condor ab. Auf den letzten Drücker wurden jetzt drei Maschinen nach airliners.de-Informationen zum LBA geflogen: Zwei dürfen abheben, bei einer muss nachgebessert werden.

    Vom 05.06.2018
  • Condor-Maschine: Häufig zu spät abends in Frankfurt. Condor gründet Verspätungs-"Task Force"

    In Frankfurt ging im Juni fast jede dritte Landung nach 23 Uhr auf das Konto von Condor. Nun reagiert die deutsche Thomas-Cook-Tochter und stellt nach airliners.de-Informationen unter anderem den Flugplan um.

    Vom 10.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus