Regelmäßige Versorgung mit Bio-Kraftstoff am Flughafen Oslo

04.12.2014 - 15:43 0 Kommentare

Scandinavian Airlines (SAS), der Lufthansa-Konzern und KLM haben jetzt eine Vereinbarung mit der norwegischen Statoil Aviation über die regelmäßige Lieferung von Bio-Kraftstoff am Flughafen Oslo unterzeichnet. Der Airport ist ab März nächsten Jahres der erste große Flughafen der Welt, der eine kontinuierliche Versorgung mit Bio-Kraftstoff anbietet, teilte SAS mit.

Ein Flugzeug der Scandinavian Airlines (SAS). - © © SAS -

Ein Flugzeug der Scandinavian Airlines (SAS). © SAS

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Flugzeug wird betankt: Fuel-Hedging sichert Airlines vor einem zu stark steigenden Ölpreis. Airlines sichern sich beim Ölpreis ab

    Der Kerosinpreis hängt direkt vom Ölpreis ab. Doch obwohl die Kosten für den Rohstoff nun wieder anziehen, müssen Airlines vorerst nicht mit Mehrbelastungen rechnen. Das Beispiel Lufthansa zeigt, wieso.

    Vom 22.05.2018
  • A320 von Condor. Condor und Air Europa kooperieren

    14 südeuropäische Verbindungen: Condor lässt nun unter anderem in Palma de Mallorca auf Flüge von Air Europa umsteigen. Das bringt vor allem Entlastung im eigenen Flugplan.

    Vom 03.08.2018
  • Peter Gerber ist Chef von Lufthansa Cargo. Lufthansa Cargo hat kein Problem mit Ölpreisen

    Die steigenden Kerosinpreise machen Lufthansa-Cargo-Chef Gerber keine Sorgen, sagt er in einem Interview. Das Frachtgeschäft laufe weiterhin gut. Die Lufthansa-Airline bekommt zudem zwei zusätzliche Maschinen.

    Vom 08.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus