Recaro ist nun im BDLI-Präsidium vertreten

01.04.2014 - 07:17 0 Kommentare

Recaro ist jetzt erstmals im obersten Gremium des Bundesverbands der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie vertreten. Andreas Lindemann, Geschäftsführer von Recaro Aircraft Seating, wurde ins Präsidium gewählt.

Andreas Lindemann, Geschäftsführer von Recaro Aircraft Seating - © © Recaro -

Andreas Lindemann, Geschäftsführer von Recaro Aircraft Seating © Recaro

Andreas Lindemann, Geschäftsführer von Recaro Aircraft Seating, ist jetzt in das Präsidium des Bundesverbands der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) gewählt worden. Damit ist der Flugzeugsitzlieferant erstmals im obersten Gremium des Verbands vertreten, teilte Recaro mit.

Lindemann ist von den BDLI-Mitgliedsunternehmen für die Herstellergruppe III „Ausrüstung“ ins Präsidium, das aus 22 stimmberechtigten Mitgliedern besteht, gewählt worden. Zur ersten konstituierenden Sitzung waren die neuen Präsidiumsmitglieder Ende März zusammengekommen.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Myriam Käser. Skyguide benennt neue Kommunikationschefin

    Myriam Käser wird im Frühjahr kommenden Jahres neue Kommunikationschefin der Schweizer Flugsicherung Skyguide. Dies geht aus einer Mitteilung hervor. Zurzeit ist Käser Mitglied der erweiterten Unternehmensleitung der NZZ-Mediengruppe.

    Vom 13.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus