Werk in Swiebodzin ausgebaut

Recaro erweitert Produktion in Polen

01.10.2012 - 10:52 0 Kommentare

Der weltweit tätige Flugzeugsitzhersteller Recaro erweitert die Produktion. So wurde am Wochenende das erweiterte Werk in Swiebodzin/Polen eröffnet. Dabei ist die Produktionsfläche am Standort verdoppelt worden.

Blick auf das Werk von Recaro - © © RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG -

Blick auf das Werk von Recaro © RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG

Am Wochenende hat Recaro Aircraft Seating einen Neubau im polnischen Swiebodzin eingeweiht. Auf 10.000 Quadratmetern Fläche erstreckt sich die Produktion mit Schwerpunkt auf der Endmontage von Economy-Class-Sitzen: Durch den Umzug in das neue Werk hat der Flugzeugsitzlieferant seine Produktionsfläche am bestehenden Standort verdoppelt.

„Der Neubau ist ein klares Bekenntnis von Recaro Aircraft Seating zum Standort Polen, der sich durch ein engagiertes, gut ausgebildetes Team und hohe Qualität auszeichnet“, erklärt Martin Putsch, geschäftsführender Gesellschafter der Recaro Holding, anlässlich der Einweihung. Bereits seit 2006 produziert der Flugzeugsitzlieferant in Swiebodzin. Aktuell sind in Swiebodzin rund 120 Mitarbeiter beschäftigt. Sie produzieren unter anderem das Recaro Erfolgsmodell BL3520 für die Economy Class. Ihr Ziel ist es, die Produktionskapazität um 50 Prozent zu erhöhen – 2012 sollen insgesamt rund 20.000 Sitzplätze in Polen vom Band laufen.

Das Unternehmen baut weltweit seine Standorte aus. So wurden der Firmensitz in Schwäbish Hall/Deutschland, sowie die Standorte in Forth Worth/Texas und Qingdao/China erweitert.

Von: airliners.de mit Recaro Aircraft Seating
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Erster Testflug der modernisierten A330neo am 19.10.2017. Airbus A330neo zu Erstflug abgehoben

    Der neue Airbus A330neo ist in Toulouse zu einem ersten Testflug abgehoben. Bis Mitte 2018 soll die Zertifizierung des modernisierten Langstreckenflugzeugs stehen. Die A330neo konkurriert vor allem mit Boeings 787 und 777X.

    Vom 19.10.2017
  • Werner Ferreira, CEO bei Altran Deutschland Werner Ferreira wird neuer Chef von Altran Deutschland

    Werner Ferreira da Silva ist seit Oktober Chief Executive Officer bei Altran für die Geschäfte des Beratungsunternehmens in Deutschland, Österreich und Tschechische Republik. Wie das Unternehmen mitteilte, folgt er auf Interimsmanager Cosimo de Carlo.

    Vom 19.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus