Ralph Wondrak übernimmt Leitung am DHL-Luftfrachtdrehkreuz Leipzig

19.12.2013 - 10:50 0 Kommentare

Ab dem neuen Jahr wird Ralph Wondrak neuer Vorsitzender der Geschäftsführung am Leipziger DHL Hub. Er berichtet künftig an seinen Vorgänger, der sich auf eine andere Aufgabe konzentrieren will.

Ralph Wondrak - © © DHL -

Ralph Wondrak © DHL

Ralph Wondrak wird neuer Chef am Leipziger DHL-Luftfrachtdrehkreuz. Der 51-Jährige ist ab 1. Januar neuer Vice President Hubs und Gateways Germany und Vorsitzender der Geschäftsführung am DHL Hub Leipzig. Robert Viegers gibt den Vorsitz der Geschäftsführung ab und will sich auf seiner Aufgabe als Senior Vice President Hubs und Gateways Europe konzentrieren, informierte DHL. In seiner neuen Funktion als Leiter des DHL Hubs in Leipzig berichtet Wondrak künftig an Robert Viegers.

Wondrak wurde bei Kühne & Nagel in Nürnberg zum Speditionskaufmann ausgebildet. Danach schlossen sich seit 1983 verschiedene Leitungsaufgaben bei Nedlloyd Unitrans in Nürnberg an. Er verantwortete dort unter anderem das internationales Geschäft. 2001 wurde er Mitglied der Danzas-Geschäftsleitung in Düsseldorf, leitete von 2006 bis 2008 die Niederlassung DHL Paket Frankfurt und ist seit 2008 Mitglied des Bereichsvorstandes bei DHL Express Deutschland.

Das DHL Luftfrachtdrehkreuz Leipzig/Halle ist seit Mai 2008 in Betrieb. Die Deutsche Post DHL investierte bisher rund 360 Millionen Euro in den Standort und schuf mehr als 3.500 Arbeitsplätze. DHL hatte vor wenigen Tagen angekündigt, in den kommenden fünf Jahren insgesamt 150 Millionen Euro in neue Gebäude und Sortieranlagen am Standort Schkeuditz investieren zu wollen. Durch die Erweiterung sollen bis zu 400 neue Arbeitsplätze entstehen.

Von: airliners.de mit DHL
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Der Flughafen in Dresden. Neuer Tarifvertrag für Angestellte der Mitteldeutschen Flughäfen

    Verdi und die Mitteldeutsche Flughafen AG haben sich auf einen neuen Mantel- und Vergütungstarifvertrag geeinigt. Die 1000 Beschäftigten werden demnach ab März 2018 vier Prozent mehr Lohn bekommen. Im November werde es zudem eine Einmalzahlung von 1150 Euro geben. Das umfassende Paket werde auch 30 Tage Grundurlaub sowie zusätzliche freie Tage für Schichtarbeiter enthalten.

    Vom 27.09.2017
  • Dortmunds Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager. Airport-Chef verlängert in Dortmund

    Udo Mager bleibt über Juni 2018 hinaus Geschäftsführer des Flughafens Dortmund. Wie dieser mitteilt, ist der Vertrag des Airport-Chefs vorzeitig bis 2023 verlängert worden. Der ursprüngliche Kontrakt mit Mager läuft bis zum 1. Juli kommenden Jahres.

    Vom 19.09.2017
  • Arina Freitag, Bahn-Managerin ist Chefin am Airport Stuttgart

    Arina Freitag ist nun Geschäftsführerin des Flughafens Stuttgart. Sie folgt auf Georg Fundel. Freitag kommt von der Deutschen Bahn, hat aber auch schon Erfahrungen in der Luftverkehrsbranche gesammelt.

    Vom 04.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus