Qatar Airways ab Ende Oktober Mitglied bei Oneworld

09.09.2013 - 16:36 0 Kommentare

Vor einem Jahr hatte Qatar Airways die Einladung zum Beitritt in das globale Luftfahrtbündnis Oneworld erhalten. Die Überprüfungen sind nahezu abgeschlossen, so dass Qatar zum 30. Oktober beitreten kann.

Boeing 787 der Qatar Airways - © © Qatar Airways -

Boeing 787 der Qatar Airways © Qatar Airways

Qatar Airways wird Ende Oktober als vollständiges Mitglied dem globalen Luftfahrtbündnis Oneworld angehören. Die arabische Fluggesellschaft hatte die Beitrittseinladung vor gut einem Jahr erhalten. Seitdem lief eine umfangreiche Überprüfung, wie die Allianz am Montag mitteilte.

Ab dem 30. Oktober bietet Qatar Airways ihren Passagieren dann die volle Bandbreite der Leistungen von Oneworld. Das globale Oneworld-Streckennetz wird durch den Beitritt um 20 Flugziele und fünf Länder ergänzt: Äthiopien, Iran, Ruanda, Serbien und Tansania.

Qatar Airways ist nach Royal Jordanian das zweite arabische Oneworld-Mitglied. Denkbar ist, dass sich Oneworld für einen möglichen Austritt der beiden Mitglieder Air Berlin und Qantas wappnet. So hält der Qatar-Konkurrent Etihad Airways als Großaktionär knapp ein Drittel der Air-Berlin-Anteile und drängt auf einen Übertritt zum Konkurrenzbündnis SkyTeam, das sich um Air France-KLM und Delta gruppiert. Die australische Qantas ging vor einiger Zeit ein enges Bündnis mit der allianzlosen Emirates ein. Die Australier stellten daraufhin ihre eigenen Europaflüge ein und übergeben ihre Passagiere in Dubai der Emirates.

Oneworld wächst demnächst aber auch in anderen Erdteilen. Vor gut einem halben Jahr trat Malaysia Airlines dem Bündnis bei. Im zweiten Quartal 2014 plant die brasilianische TAM Airlines im Zuge der Fusion mit LAN den Übertritt von der Star Alliance zu Oneworld. Der Wechsel soll zusammen mit der ihr angeschlossenen Fluggesellschaft in Paraguay erfolgen und im Anschluss an den Beitritt des neuesten Mitglieds der LAN-Gruppe, LAN Colombia.

Anfang 2014 wird zudem SriLankan Airlines als erste Fluggesellschaft des indischen Subkontintents der Oneworld beitreten. Ein Beitritt der indischen Kingfisher war 2012 gestoppt worden. Zudem beabsichtigt US Airways einen Wechsel von Star Alliance zu Oneworld als Teil der geplanten Fusion mit American Airlines.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die Chefs von Ryanair und Lauda Motion, Michael O'Leary und Niki Lauda. Lauda Motion bleibt bei Veranstaltern buchbar

    Durch die Partnerschaft mit Ryanair ist Lauda Motion vom touristischen Vertrieb abgeschnitten. Trotzdem bleibt der Ferienflieger mit Reiseveranstaltern im Geschäft - durch eine Hintertür.

    Vom 02.05.2018
  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Lufthansa-Chef Spohr will Belegschaft verjüngen

    Lufthansa wünscht sich innovationsfreudigere Mitarbeiter. Ältere Lufthanseaten sollen daher mit "attraktiven Angeboten" zum Weggang bewogen werden. Frischer Wind soll dann aus anderen Branchen kommen.

    Vom 19.04.2018
  • Blick in eine Germania-Kabine Germania verspricht mehr Platz

    Mehr Platz, neues In-Flight-Entertainment und eine weitere Buchungsklasse: Germania stellt das Kabinenkonzept für ihre bestellten Airbus A320neo vor. Diese stoßen erst Anfang 2020 zur Flotte.

    Vom 25.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus