Premium-Verkehr wächst auch im August

15.10.2010 - 12:19 0 Kommentare

Die Nachfrage nach den Premium-Angeboten der Airlines ist auch im August gestiegen. Wie die IATA in ihrem jetzt veröffentlichten "Premium Traffic Monitor" für den Monat berichtet, verlangsamt sich der Aufschwung nun jedoch.

First Class im Airbus A380 der Emirates - © © Emirates -

First Class im Airbus A380 der Emirates © Emirates

Auch im August 2010 reisten mehr Passagiere in First- und Business-Klasse. Die Zahl der Passagiere in den Premium-Klassen war um 9,1 Prozent höher als im August 2009, wie die IATA in ihrem jetzt veröffentlichten "Premium Traffic Monitor" für den Monat August berichtet. Die Economy-Angebote wurden von 6,3 Prozent mehr Fluggästen genutzt.

Damit zeichnet sich im Reisemonat August jedoch bereits eine Verlangsamung des Aufschwungs ab. Im Juli hatte der Anstieg bei den Passagierzahlen in den Premium-Klassen noch 13,8 Prozent und bei den Economy-Angeboten 8,8 Prozent betragen.

Insgesamt lag die Nachfrage im Premium-Segment im August 17 Prozent über dem Tiefstand, der im vergangenen Jahr verzeichnet wurde. Dies wurde jedoch bereits fast vollständig im ersten Quartal dieses Jahres erreicht. Seitdem scheinen die Zahlen zu stagnieren, konstatiert die IATA.

Von der Erholung im Premium-Segment profitierten die Airlines im August vor allem auf Fernost-Routen bzw. Verbindungen innerhalb des Asien-Pazifik-Raums. Aufgrund entsprechender Umsteigeverbindungen nach Asien sowie in den Nahen Osten fiel die Entwicklung in Europa mit einem Plus von 21,7 Prozent bei der Premium-Nachfrage ebenfalls positiv aus. Auf dem Nordatlantik-Markt hingegen wurde laut der IATA nur ein geringer Zuwachs von 1,1 Prozent erzielt.

Link: "Premium Traffic Monitor" der IATA für August 2010

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Passagier wartet in der Abfertigungshalle des Flughafens München. Iata verzeichnet solides Wachstum in Europa

    Der Welt-Airlineverband Iata hat die Verkehrszahlen für August ausgewiesen. Demnach steigt sowohl Angebot als auch Nachfrage. Europa wächst auf hohem Niveau und führt in Sachen Auslastung.

    Vom 05.10.2017
  • Flugzeuge von Brussels Airlines und Air Berlin. Brussels und Air Berlin schieben den Kranich an

    Kurz vor der erwarteten Einigung im Air-Berlin-Verkauf präsentiert die Lufthansa Group die Verkehrszahlen für September: Der Konzern wächst - der größte Part beruht auf Zukauf Brussels und den gemieteten Flugzeuge der insolventen Konkurrentin.

    Vom 11.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus