IATA-November-Zahlen

Premium-Verkehr schwächelt weiter

19.01.2010 - 16:13 0 Kommentare

Die IATA hat ihren "Premium Traffic Monitor" für November veröffentlicht. Der Statistik zufolge haben Passagiere weltweit auch im November weniger Premiumangebote genutzt als im Vorjahreszeitraum. Auch die Umsätze im Premiumsegment schwächelten weiter.

Die neue First Class bei SIngapore Airlines - © © Singapore Airlines -

Die neue First Class bei SIngapore Airlines © Singapore Airlines

Im November 2009 haben die Fluggesellschaften weltweit rund 6,7 Prozent weniger Passagiere in den Premiumklassen befördert, wie die IATA in ihrem jetzt veröffentlichten „Premium Traffic Monitor“ erklärte. Damit habe sich der Rückgang (nach einem Minus von 9,3 Prozent im Oktober) zwar anscheinend leicht abgeschwächt, dies liege jedoch ausschließlich daran, dass auch der November 2008 schon ein schwacher Monat für das Premiumsegment war.

Dennoch habe sich die Situation in den letzten Monaten leicht verbessert, wie der Airline-Verband weiter mitteilte. Die Zahlen lägen im November rund 5 Prozent über dem Tiefstand, der im Mai registriert wurde.

Die Umsätze im Premiumsegment konnten jedoch noch nicht wieder anziehen. Die IATA schätzt, dass die Airlines mit ihren Premiumangeboten im November rund 12,8 Prozent weniger Umsatz gemacht haben als im Vorjahreszeitraum.

Mehr Informationen zum Thema:

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg preist im neuesten Werbespot der Deutschen Bahn deren Pünktlichkeit. Macht euch ehrlich bei der Pünktlichkeit!

    Schiene, Straße, Luft (15) Die Pünktlichkeit im Fernverkehr der Deutschen Bahn ließ 2017 mit 78,5 Prozent doch sehr zu wünschen übrig. Dabei sind die Zahlen im Flugverkehr meist noch schlechter. "Doch was heißt eigentlich 'unpünktlich'?", fragt Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

    Vom 30.03.2018
  • Bislang betreibt Sun Express die Langstreckenflotte von Eurowings. So performte die Eurowings-Langstrecke im Winter

    Analyse Die Berichte über massive Verspätungen auf der Eurowings-Langstrecke brechen nicht ab: Dabei sind die Delays im zurückliegenden Winter durchaus vergleichbar, zeigt eine airliners.de-Auswertung. Aber es gibt Ausreißer.

    Vom 26.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus