IATA-November-Zahlen

Premium-Verkehr schwächelt weiter

19.01.2010 - 16:13 0 Kommentare

Die IATA hat ihren "Premium Traffic Monitor" für November veröffentlicht. Der Statistik zufolge haben Passagiere weltweit auch im November weniger Premiumangebote genutzt als im Vorjahreszeitraum. Auch die Umsätze im Premiumsegment schwächelten weiter.

Die neue First Class bei SIngapore Airlines - © © Singapore Airlines -

Die neue First Class bei SIngapore Airlines © Singapore Airlines

Im November 2009 haben die Fluggesellschaften weltweit rund 6,7 Prozent weniger Passagiere in den Premiumklassen befördert, wie die IATA in ihrem jetzt veröffentlichten „Premium Traffic Monitor“ erklärte. Damit habe sich der Rückgang (nach einem Minus von 9,3 Prozent im Oktober) zwar anscheinend leicht abgeschwächt, dies liege jedoch ausschließlich daran, dass auch der November 2008 schon ein schwacher Monat für das Premiumsegment war.

Dennoch habe sich die Situation in den letzten Monaten leicht verbessert, wie der Airline-Verband weiter mitteilte. Die Zahlen lägen im November rund 5 Prozent über dem Tiefstand, der im Mai registriert wurde.

Die Umsätze im Premiumsegment konnten jedoch noch nicht wieder anziehen. Die IATA schätzt, dass die Airlines mit ihren Premiumangeboten im November rund 12,8 Prozent weniger Umsatz gemacht haben als im Vorjahreszeitraum.

Mehr Informationen zum Thema:

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 747 der Lufthansa. Der Kranich fliegt der Konkurrenz davon

    Analyse Halbjahresbilanz am Himmel: Die Lufthansa Group bleibt größte Airline-Gruppe und lässt ihre beiden Kontrahentinnen IAG und Air France/KLM weiter hinter sich. Die wirkliche Konkurrenz sitzt in Irland.

    Vom 12.07.2018
  • Flugzeuge von Lufthansa und Swiss am Airport Frankfurt. Lufthansa mit bestem Halbjahresergebnis

    Alle Lufthansa-Airlines haben im Juni mehr Passagiere befördert und ihre Auslastungen gesteigert. Insgesamt hat der Konzern damit sein bestes Halbjahresergebnis erzielt. Die Zahlen im Detail.

    Vom 10.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus